Startseite | Impressum | Suche

Sie sind hier: Startseite » Abteilungen » Fußball » AH-Fußball » Archiv

Archiv AH-Fussball


In diesem Bereich werden die alten Berichte untergebracht.


Fussball Senioren Ü30 SGM Mainhardt-​Ammertsweiler (07.2016)

In diesem Jahr stand zum ersten Mal wieder eine Fußballseniorenmannschaft im Spielbetrieb. Dass dies trotz einer Spielgemeinschaft mit Ammertsweiler und Gastspielern aus Neuhütten nicht einfach werden sollte, war bekannt. In der Gruppeneinteilung erwischte uns das Los, mit lauter Vizemeistern der Kreisklassen aus dem Vorjahr zu spielen. In den ersten beiden Spielen war man die bessere Mannschaft, konnte aber nur jeweils ein Punkt erreichen, trotz vieler Chancen und Führung bis kurz vor Spielende. In den folgenden Spielen setzte es unglückliche knappe Niederlagen durch Standardtore, was die Moral etwas nahm. Man brauchte einfach viel zu viel Chancen um ein Tor zu erzielen. Dies war auch das Manko über die gesamte Spielzeit, enge Spiele verlor man knapp trotz Überlegenheit. Somit musste man bis zum letzten Spieltag auf den ersten Sieg warten. Positiv zu erwähnen ist, dass kein einziges Spiel abgesagt werden musste. Die Rundenspiele im Einzelnen:

TeilnehmerEndstand
SGM – Neuenstein3:3
Tura Untermünkheim – SGM2:2
Sulzdorf – SGM1:0
Kupferzell – SGM3:1
Neuenstein – SGM3:1
SGM – Sulzdorf1:1
SGM – Tura Untermünkheim1:2
SGM – Kupferzell3:1


Tabelle:

PlatzMannschaftSpieleGUVTorverh.DifferenzPunkte
1TSV Neuenstein843129:161315
2TSV Sulzdorf833210:14-412
3TSV Kupferzell832317:15211
4TURA Untermünkheim823313:20-79
5SGM VFL Mainhardt/​TSV Ammertsweiler/​Spfr. Großerlach813412:16-46


Schön ist auch, dass wir eine Ü40 Mannschaft beim Erdinger Cup in Westernhausen stellen konnten. Diese verkaufte sich auch sehr gut, verlor aber alle Spiele knapp und belegte somit auch nur den letzten Platz.

Als nächstes stehen noch zwei Kleinfeldturniere in Neulautern und Spiegelberg auf dem Programm und dann natürlich auch die Senioren-Pokalrunde, in der wir in der ersten Runde gleich ein Auswärtsspiel in Satteldorf gegen den Bezirksligisten haben.

Erste Saisonniederlage gegen Sulzdorf besiegelt (16.04.2016)

Im dritten Spiel gegen den schwächsten Gegner setzte es die erste Saisonniederlage mit 0:1. Ohne die gewohnte Abwehrreihe, durch einige Absagen, musste man beim TSV Sulzdorf antreten. Dies hatte zur Folge, dass das bisher starke Mittelfeld die Abwehr ersetzen musste. Spielerisch konnten nicht die gewohnten Akzente gesetzt werden und man erspielte sich kaum Großchancen.

Die wenigen Chancen resultierten durch Weitschüsse, die knapp das Gehäuse der Sulzdorfer in der ersten Hälfte verfehlten. Die Sulzdorfer hatten in der 38.min die spielentscheidende Situation für sich. Ein direkt geschossener Freistoß aus 20 Meter ließ unseren Schlußmann Berni nicht gut aussehen und landete nach langer Flugbahn in den Maschen zum 1:0 für die Gastgeber.

Die zweite Spielhälfte verwaltete Sulzdorf das Spiel und die SGM hatte viel Mühe, sich Chancen herauszuspielen. Meist wurde hektisch oder ohne Not ein Fehlpass produziert und auch spielerisch ging in der zweiten Hälfte nichts. Gute Möglichkeiten zum Ausgleich hatten jedoch unsere 2 Daniels und Eddy, der 8min vor dem Ende den Liberoposten aufgab.

Sulzdorf sicherte sich so nicht unverdient den ersten Dreier und zog auch in der Tabelle nun an der SGM Mainhardt/​Ammertsweiler vorbei. Mit der bis jetzt schwächsten Leistung trauert man den ersten beiden Spielen nach, die man Remis beendete.

Am Samstag den 23.04. gibt es jedoch gleich die Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Man empfängt in Mainhardt um 17:30 Uhr die TURA Untermünkheim zum Rückspiel.

Für die SGM spielten: Holdreich, Dietz, Vogel, Guiterrez-Beck, Neumeister, Croitoru, Gräter, Wodarz, Hübler, Bach, Braun, Fuchs, Kühnle, Barutcu, Petermann.

Erneutes Unentschieden nach 2-maliger Führung (02.04.2016)

SGM Mainhardt/Ammertsweiler spielt "nur" 2:2 in Untermünkheim

Im 2. Spiel der Saison ging es zur Tura nach Untermünkheim. Da sowohl die 2. als auch die 3. Mannschaft des Landesligisten bei den Herren an diesem Wochenende spielfrei waren, war ein starker Gegner zu erwarten, und dem war dann auch so. Gespickt mit einigen ehemaligen Verbands- und Landesliga-Spielern, die sonst noch bei den Aktiven mitspielen, liefen die Untermünkheimer siegessicher gegen die neuformierte SGM Mainhardt/​Ammertsweiler auf. Mit einer tollen mannschaftlichen Defensivleistung und starker taktischer Disziplin kamen die Untermünkheimer in der ersten Hälfte nur mit 20-Meter-Schüssen vor das Tor der SGM, die sich wiederum durch einige direkte Spielzüge mehrere Großchancen erarbeiten konnte, die leider nicht verwandelt wurden. Jo Dietz gelang dann das verdiente 0:1 durch einen tollen Volleyschuss aus 18 Metern, eine Führung zur Halbzeit schien sicher. In der 3. Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnten die Gastgeber jedoch nach einem direkten Freistoß, den Bernhard Holdreich noch parieren konnte, den Abpraller zum 1:1 nutzen.

Auch in der 2. Halbzeit standen die Gäste aus dem Mainhardter Wald weiterhin hervorragend in der Defensive, so dass Edi Vogel nach einem erneut sehr stark vorgetragenen Konter das 1:2 erzielen konnte. Die nun wütend anrennenden Untermünkheimer wollten das Spiel unbedingt noch drehen und den Gästen gelangen kaum noch Gegenangriffe zur Befreiung. Mit dem Wissen um die Qualität ihrer Spieler versuchten die Gastgeber allerdings nicht, aus dem Spiel ein Tor zu erzielen, sondern wollten nur Freistöße in Strafraumnähe provozieren, was häufig auch gelang. Eine der mehreren sehr stark ausgeführten Standardsituationen landete dann äußerst unglücklich abgefälscht durch den eigenen Mann im Tor zum 2:2. In den letzten 5 Minuten ging es für die SGM danach nur noch darum, das Spiel nicht auch noch zu verlieren, und so trennten sich am Ende 2 gleichstarke Gegner mit einem Unentschieden.

Im 2. Spiel in Folge wurde somit der Sieg wieder verspielt und der Mannschaft aus der Gemeinde Mainhardt fehlen somit 4 Punkte in der Tabelle, schade. Umgekehrt muss man aber sagen, dass die neuformierte SGM erneut eine starke Leistung abgeliefert hat und so in dieser Saison noch einiges erreicht werden kann, wenn im nächsten Spiel in Sulzdorf am 16.4. um 17:30 Uhr endlich der erste Sieg eingefahren wird.

Es spielten: Holdreich, Nägele, Mik, Kühnle, Schwab, Gräter, Neumeister, Truckenmüller, Dietz, Hübler, Gutierrez-Beck, Vogel, Wodarz, Huber, Brauch.

SGM Mainhardt/​Ammertsweiler – TSV Neuenstein 3:3 (19.03.2016)

Zwei sicher geglaubte Punkte doch noch verschenkt

Im ersten Rundenspiel der neuen Seniorensaison stand man dem Favoriten aus Neuenstein gegenüber. Auf dem Acker zu Mainhardt, der den Namen Sportplatz nicht mehr tragen kann, kam kaum ein Kurzpassspiel auf, so dass viele Bälle verstolperten und somit nur das alte Englische Spiel mit langen Bällen praktiziert werden konnte. Beide Mannschaften taten sich mit diesen Platzverhältnissen sehr schwer. Nach anfänglichem Abtasten wurde das Spiel schneller und der Schiedsrichter traf einige fragwürdige Entscheidungen, so auch in der 20. min, wo er zur Verwunderung nach einem Stürmerfaul auf Elfmeter für die Gastmannschaft entschied. Der Elfmeter wurde aber kläglich durch den Gästestürmer am Tor vorbeigeschossen. Die Heimmannschaft tat sich nach dieser Aktion schwerer ins Spiel zu finden und ein Heber über Berni, der überhastet aus dem Gehäuse stürmte, sorgte doch noch für die Gästeführung in der 34.min. Danach ging ein Ruck durch die SGM und keine 3 Minuten später erzielte Eddy Vogel das 1:1 nach Traumpass von Joachim Dietz. Mit diesem Ergebnis ging man in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte wirkte die SGM Mainhardt/​Ammertsweiler frischer und agiler und konnte die Platzverhältnisse mit Kampf und Laufbereitschaft besser nutzen. Ein erneut sehr zweifelhafter Elfmeter in der 44.min, allerdings für die Heimmannschaft, nutzte erneut Eddy Vogel sicher zur 2:1 Führung. Die Neuensteiner verloren nun total den Faden und viele Zweikämpfe und somit häuften sich sehr gute Tormöglichkeiten für die Heimmannschaft, die leider alle ungenutzt blieben. In dieser Phase hätte es durchaus 3 weitere Treffer für die SGM geben müssen!!! Es dauerte bis zur 65.min, ehe sich Peter Geschwill bis 20m vor das Gästegehäuse durch dribbelte und nur durch ein Foul gebremst werden konnte. Der Schiri wartete aber folgerichtig den Vorteil ab, den Michael Braun mit einem Flachschuss zum 3:1 abschloss. Jeder der dachte, dass dies der vorentscheidende Treffer war, wurde eines besseren belehrt. Erst konnte der Gast aus Neuenstein mit einem Distanzschuss in der 71.min das 2:3 bejubeln um in der 77.min durch eine zu kurze Torwartabwehr sogar den Ausgleich zu markieren. Am Ende war die SGM doch etwas geknickt, da 2 Punkte so unnötig kurz vor Schluss verschenkt wurden. Das stellte den Spielverlauf mit der Feldüberlegenheit und den zig Torchancen der zweiten Halbzeit auf den Kopf. Jedoch kann man mit dieser Leistung sicherlich um die vorderen Ränge mitspielen. Hervorzuheben ist die überaus starke Leistung von Slawa, der fast alle Zweikämpfe für sich entscheiden konnte.

Es spielten: Holdreich, Sokolis, Mik, Nägele, Truckenmüller, Dietz, Vogel, Schwab, Türpe, Geschwill, Braun, Selg, Bach, Petermann

Fußball Senioren SGM Mainhardt/​Ammertsweiler (27.02.2016)

Spiel um den neu gestifteten L&L Wanderpokal

Am Samstag, den 27.02. war es abends nach langer Wartezeit soweit, die neu formierte Senioren Fußballmannschaft SGM Mainhardt/​Ammertsweiler trug zum ersten Mal ein Abendhallenturnier aus. Es wurde im Turniermodus mit 8 Mannschaften gespielt und es gab sehr schöne, spannende und interessante Spiele zu sehen. Unsere 2 SGM Teams mischten sich vorbildlich, so dass beide Teams in etwa gleich stark besetzt waren. Leider musste in beiden Mannschaften ein Feldspieler das Tor hüten, da die Torhüter kurzfristig ausfielen. Somit hatte man trotz tollem Kampf nichts mit den vorderen Platzierungen zu tun.

Bis ins Halbfinale setzten sich die Post SG SHA, Spiegelberg und die 2 Michelfelder Mannschaften durch. Die Spiele waren heiß umkämpft, doch bis ins Endspiel schafften es letztendlich verdientermaßen die 2 stärksten Teams aus Spiegelberg und Michelfeld 2.

In einem packenden, rasanten Endspiel setzte sich Spiegelberg mit 2:0 durch und sicherte sich somit den neu gestifteten Wanderpokal von L&L Festservice Mainhardt. Dieser Wanderpokal wird nun für ein Jahr in Spiegelberg stehen.

Die gesamten Spiele verliefen bis auf eine Szene fair und es machte allen Teams viel Spaß dabei zu sein, auch den Spielern um die 50 Jahre.

Die Siegerehrung wurde im Vereinsheim des VfL Mainhardt mit einem gemütlichem Ausklang bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

AH-Fußballer auf dem Hallenturnier in Mainhardt (27.02.2016) Platzierungen
  1. SV Spiegelberg
  2. TSV Michelfeld 2
  3. TSV Michelfeld 1
  4. Post SG Schwäbisch Hall
  5. SGM Mainhardt 2
  6. SGM Mainhardt 1
  7. SC Bibersfeld
  8. FC Neulautern
L&L Wanderpokal auf dem Hallenturnier in Mainhardt (27.02.2016)

Platzierungen
  1. SV Spiegelberg
  2. TSV Michelfeld 2
  3. TSV Michelfeld 1
  4. Post SG Schwäbisch Hall
  5. SGM Mainhardt 2
  6. SGM Mainhardt 1
  7. SC Bibersfeld
  8. FC Neulautern

AH-Fußballer auf dem Hallenturnier in Mainhardt (27.02.2016) L&L Wanderpokal auf dem Hallenturnier in Mainhardt (27.02.2016)


Ein großer Dank gilt allen Helfern des Turniers und vor allem MB Michael Braun Mercedes Benz Museumsgastronomie Stuttgart und L&L Festservice Mainhardt für ihre Spenden!

Vielleicht finden sich für das nächste Jahr noch weitere Sponsoren.

Dreikönigsturnier Neuhütten (09.01.2016)

Dreikönigsturnier AH 2016 in Neuhütten

Nachdem das erste Hallen­training der neu an­gemeldeten SG Mainhardt / Ammerts­weiler / Groß­erlach im Fuß­ball­senioren­bereich mit über 20 Mann Trainings­beteiligung sehr gut ins neue Jahr gestartet war, stand auch schon das erste Turnier seit langem auf dem Programm. In einer sehr starken Gruppe musste man sich nur den 2 Finalisten des Turniers geschlagen geben und erreichte einen starken 5. Platz.

Wir bestritten das Auftaktmatch gegen ehemalige Landesligisten der TSG Öhringen und konnten das Spiel bis kurz vor Ende offen halten. Die spielstarken Öhringer gingen nach gut 3 min in Führung, dennoch konnte Michael Braun wenig später den Führungstreffer egalisieren. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, jedoch vergaben die Öhringer die deutlicheren. Gut 90 Sekunden vor dem Ende sorgte ein abgefälschter Schuss der Öhringer für das 2:1.

Nun wussten wir, das wir den FV Neulautern schlagen mussten, um überhaupt noch eine Chance aufs Weiterkommen zu haben. Wir begannen sehr druckvoll und offensiv und machten nach weniger als 10 Sekunden das 1:0 durch Denis Fuchs. Wir erspielten uns eine Reihe von klaren Torchancen, ließen dies aber liegen und der FV Neulautern kam durch einen Konter zu dem schmeichelhaften Ausgleich. Doch keine 20 Sekunden danach traf Eduard Vogel zur erneuten Führung, ehe Denis Fuchs auf 3:1 Endstand erhöhte.

Im dritten Spiel des Tages trafen wir auf den SV Spiegelberg. Spiegelberg hatte nicht den Hauch einer Chance und unterlag uns mit 3:0 Toren durch Joachim Dietz (2) und Denis Fuchs. Allerdings wäre bei guter Chancenverwertung ein weitaus deutlicheres Ergebnis zustande gekommen.

Gegen den TSV Neuenstein ging es um den Einzug ins Halbfinale. Aber hier merkte man die Eingespieltheit der Neuensteiner und wir wurden eiskalt für unsere Offensivbemühungen bestraft. Wir wurden dreimal ausgekontert und lagen schnell mit 0:3 zurück. Unsere einzelnen Chancen wurden nicht genutzt und Neuenstein gelang in der Folgezeit noch der 4. Treffer. Somit wurden wir nur Gruppendritter was am Ende aber den guten 5. Platz darstellte, da beide Gruppengegner das Finale bestritten.

Für die Senioren spielten:
Holdreich, Dietz, Vogel, Croitoru, Neumeister, Braun, Schwab, Fuchs und Kühnle.

Trainingszeiten bis März in der Steinbühlhalle, immer Donnerstags 19:00-20:30 Uhr.


Gruppenbild AH


Auch die älteren Senioren der AH des VfL haben noch Spaß und Freude am Fußballspiel. Regel­mäßig sind ca. 12–16 Senioren Donnerstags von 19:00 -20:30 Uhr beim Training. Es besteht auch eine Kameradschaft, die meistens noch einen gemeinsamen Umtrunk bei "Claudi" oder "Alex" zur Folge hat.




© VfL Mainhardt / Letzte Aktualisierung am 21.06.2017