Startseite | Impressum / Datenschutz | Suche

Sie sind hier: Startseite » Abteilungen » Fußball » AH-Fußball

AH-Fussball



Trainingszeiten

Das gemeinsame Training der Fußball-Senioren findet in Ammertsweiler auf dem Sportgelände, jeden Donnerstag von 19:00-20:30 Uhr statt. Trainer ist Wolfgang Truckenmüller.


Alte Berichte?

Ältere Berichte (ab 1 Jahr) befinden sich im Archiv


SGM Mainhardt/Ammertsweiler - TSV Kupferzell (14.04.2018)

Chancenauswertung kostet Punkte

Im zweiten Heimspiel empfing man die bis dahin punktlosen Gäste aus Kupferzell. Man wusste, dass dies ein recht unangenehmer robuster Gegner sein würde, der der Mannschaft alles abverlangt. Man begann forsch mit Offensivfussball. Zwei große Möglichkeiten wurden bis zur 15.min ausgelassen, bis man zur größten Chance per Foulelfmeter kam. Mario Selg aber scheiterte am überragenden Torhüter Kress. Kress war es auch, der seine Mannschaft weiter mit guten Paraden im Spiel hielt. Der erste richtig gefährliche Angriff der Gäste konnte auch nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden. Diese Chance ließen sich die Gäste durch Wirth nicht nehmen und schoben zur 0:1 Führung ein. Keine 5 min später, mit einem Konter, fiel das völlig überraschende 0:2. Danach gab es 3 mal Aluminium für die SGM, die in dieser Phase eigentlich 2 Tore hätte erzielen müssen. Mit eindeutiger Feldüberlegenheit und einem Chancenverhältnis von 7:2 ging man mit einem 0:2 in die Halbzeit.

Nach der Pause weiter nur Einbahnstraßenfussball. Die SGM drückte gegen die nun doch immer mehr platt wirkenden Gäste und erarbeitete sich weitere gute Chancen. In der 47.min gelang dem überragenden spielenden Mario Selg der Anschlußtreffer zum 1:2.

Die Gäste tauchten in Halbzeit 2 gerade zweimal gefährlich vor dem SGM Gehäuse auf, was die Feldüberlegenheit der SGM widerspiegelt. Doch Feldüberlegenheit und sehr gute Chancen wurden bis zur 80.min weiter ausgelassen oder durch den Gästekeeper Kress vereitelt, so dass man dieses Spiel völlig unnötig mit 1:2 verlor.

Die mannschaftliche Leistung passte in allem, nur die Chancenverwertung darf kritisiert werden. Trotzdem Kopf hoch, denn am 28.4. kommt um 17:30 Uhr der ungeschlagene Tabellenführer aus Steinbach in den Steinbühl nach Mainhardt zum letzten Heimspiel.

SGM Mainhardt/Ammertsweiler - SSV Gaisbach (24.03.2018)

Für das erste Rundenspiel hatten sich die Mannen um Trainer Wolfgang Truckenmüller in der Winterpause einiges vorgenommen, jedoch kam mit dem Gast aus Gaisbach, ein eingespielter Bezirksligaabsteiger als erster Gegner. Die SGM war in der Anfangsphase nicht richtig in der Partie und spielte viel zu destruktiv gegen die Gaisbacher. Diese ließen sich auch nicht lange bitten und erzielten in der 16 min auch verdientermaßen den Führungstreffer durch Kosek. Danach wachte die SGM aus dem Winterschlaf und spielte Richtung Gaisbacher Tor. Eine schöne Vorabeit von Selg konnte Manu Rieger zum zwischenzeitlichen 1:1 in der 22.min verwerten. Wer von den Zuschauern allerdings dachte die Heimmannschaft würde nun aufs Tempo drücken, sah sich getäuscht. Im Gegenteil, Heiko Feucht im Tor der SGM hielt die Mannschaft bis zur Pause mit 4 Glanzparaden im Spiel.

In der Pause kamen wohl die entscheidenden Worte und man kam verwandelt aus der Kabine. Mit agressivem Zweikampfverhalten, das man in der ersten Hälfte vermissen ließ, ging man nun zu Werke. Es wurden nun viele sehr gute Möglichkeiten erspielt aber auch vergeben, bis Basti Sieber in der 55.min zur nun verdienten Führung der Gastgeber einnetzte. Weitere gute Einschußmöglichkeiten blieben in der Folgezeit ungenutzt. Von den Gaisbachern kam in dieser Phase sehr wenig Entlastung. Doch wie es kommen musste, ein Freistoß für die Gäste in der 71.min konnte Heiko Feucht nicht festhalten und der Nachschuß wurde zum 2:2 durch Kantenwein genutzt.

Alles in allem, über die gesamte Spielzeit gesehen ein gerechtes Ergebnis. Nun steht man am 14.04. im Heimspiel gegen den TSV Kupferzell schon unter Zugzwang, da diese dem SC Steinbach mit 2:4 unterlagen.

Für die SGM spielten:
Feucht, Dietz, Weller, Nägele, Wodarz, Huber, Gutierrez-Beck, Selg, Rudolph, Rieger, Köbl, Gräter, Sieber und Köttner.

Trainer: Truckenmüller

© VfL Mainhardt / Letzte Aktualisierung am 13.01.2019