Startseite | Impressum | Suche

Sie sind hier: Startseite » Abteilungen » Fußball » Jugendfußball » E-Jugend

Jugendfußball Juniorteam E-Jugend

Piktogramm Fussball
Dirk Rückewoldt
Steffen Möller
e-jugend@vfl-mainhardt.de


Turnier in Gailenkirchen (22.07.2017)

Beste Mannschaft der Vorrunde - Viel zu frühes Aus nach 9 Meter Lotterie

Turnier in Gailenkirchen (22.07.2017) Zum letzten Turnier der Saison fuhren wir topmotiviert nach Gailenkirchen. Zuerst wurden allen Mannschaften internationale Teams der CL zugelost. Wir traten als Leicester City an. In unserer Gruppe trafen wir auf die ersten Mannschaften des SSV Hall, Dünsbach und Ingersheim. Da der erste Gegner abgesagt hatte, mussten wir 90 Minuten bis zum ersten Spiel überbrücken und gewannen am grünen Tisch mit 3:0. Gegen den SSV legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Nach 5 Minuten stand es durch einen Doppelpack von Joel und einen Treffer von Luca bereits 3:0. Hinten sicher stehend blieb es auch dabei. Gegen Dünsbach passten wir uns leider der Spielweise des Gegners an, und so dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis uns Joel mit dem 1:0 Siegtreffer erlöste. Das dritte Spiel gegen Ingersheim wurde zur Demonstration unserer mittlerweile spielstarken Jungs. Mit dem 0:5 war der Gegner noch gut bedient. Die Tore erzielten 2x Joel, Luca, Max und Fabian. Mit voller Punktzahl und 12:0 Toren waren wir die beste Mannschaft nach der Vorrunde. Das musste zum Schluss als kleiner Trost herhalten, denn im Achtelfinale gegen Michelfeld2 liefen wir einem vermeidbaren Gegentor nach Eckball hinterher. Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte wiederum Joel das 1:1. Wir wollten nach den Ergebnissen der Vorwoche, als 2 Neunmeterschießen verloren wurden, unbedingt ein Unentschieden verhindern. Das gelang aber nicht. Auch diesmal war nach 5 Schützen Endstation und die Stimmung war folglich im Keller. Die Jungs haderten, denn hier wäre eindeutig mehr drin gewesen. Dennoch eine ganz starke Saison unserer Jungs. Glückwunsch vom Trainerteam.

Es spielten:
Lauri Müller, Fabian Möller, Luca Neumeister, Joel Kurzke, Jannick Pfeil, Philipp Lenz, Max Zenger.

Trainer: Dirk Rückewoldt

E-Jugend - Turnier in Flein (15.07.2017)

Starker 4. Platz – 3 mal Neunmeterschießen

E-Jugend - Turnier in Flein (15.07.2017) Mit 2 Mannschaften begaben wir uns am 15.07.2017 ins Heilbronner Unterland um beim Turnier in Flein teilzunehmen. Es wurden zwei Turniere gespielt in denen nach den Jahrgängen '06 und '07 getrennt wurde. Unsere jüngeren bekamen es mit den Teams der TG Böckingen, der Spvgg Cannstatt und dem FV Löchgau zu tun. Im ersten Spiel gegen Cannstatt verlor man unglücklich mit 0:1 nach einem individuellen Fehler. Das zweite Spiel wurde offen gestaltet und hätte sogar gewonnen werden können, wenn nicht der Pfosten im Weg gewesen wäre. Gegen den späteren Finalisten aus Löchgau war leider nix zu holen und man verlor mit 0:3. Damit schied man nach der Vorrunde aus.

Der ältere Jahrgang spielte gegen den FC Kirchhausen, die SGM Untergruppenbach/​Heinriet und die zweite Mannschaft des TV Flein. Noch nicht auf dem Platz angekommen mussten die Jungs in der ersten Minute das sehr schnelle 0:1 hinnehmen. Das wirkte wie ein Weckruf und ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Mit sehr ansehnlichen Spielzügen wurde eine Großzahl an besten Möglichkeiten herausgespielt. Nachdem bereits 2 Mal das Aluminium für den Gegner rettete, war es Fabi, der zum mehr als verdienten Ausgleich einschob. Das zweite Spiel wurde auch sehr dominant gestaltet, aber mit dem Tore schießen wollte es nicht so recht klappen. Dennoch gelang Lenny kurz vor Schluss mit einem platzierten Schuss ins lange Eck der 1:0 Siegtreffer. In einem rasanten dritten Spiel gegen Flein2 ging es hin und her, aber torlos endete es mit 0:0. Als Tabellenzweiter zogen wir ins Viertelfinale ein. Dort erwartete uns die erste Mannschaft des Gastgebers aus Flein. Als diese 1 Minute vor Schluss das 1:0 erzielten wollten einige schon die Köpfe hängen lassen. Angetrieben von den jüngeren Spielern die zuschauten gaben wir aber nicht auf und nach einem Foul in letzter Sekunde sprach uns der Schiri zu Recht einen Strafstoß zu. Diesen verwandelte Joel sicher und es kam zum ersten von 3 Neunmeterschießen an diesem Tage. Dieses gewannen wir 4:2 und standen im Halbfinale. Die Gegner in der Runde der besten 4 waren harte Brocken. So spielten wir gegen die SGV Freiberg. Sehr geordnet ließen wir kaum Chancen der spielstarken Gegner zu und nach einem erneuten 0:0 hieß es wieder 9 Meterschießen. Sehr unglücklich mussten wir uns in diesem mit 2:4 geschlagen geben, nachdem 2 Schützen den Ball volles Rohr an die Unterkante der Latte knallten, von der dieser leider nicht den Weg ins Gehäuse fand. Im Spiel um Platz drei galt es mit der TSG Heilbronn einen echten Brocken zu bespielen. Nachdem wir mit 0:1 in Rückstand gerieten, gaben alle nochmal Gas, und so konnten wir ausgleichen. Der Torschütze ist uns in der Hitze des Gefechts leider entfallen!-)) 2 Minuten vor Ende gab es eine Unterbrechung, da Lauri wegen Nasenblutens behandelt werden musste. 50 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit ging die Hintermannschaft in einen Zweikampf, anstatt den Ball kompromisslos ins Aus zu klären. Dieser ging verloren und so blieb Fabi nichts anderes übrig wie dem Angreifer eiskalt in die Parade zu fahren;-). Es gab also Strafstoß für den Gegner. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte das 2:1. Was unsere Jungs mittlerweile für "Mentalitätsmonster" sind bewiesen sie aber eindrucksvoll. Da der Schiri die Verletzungsunterbrechung nachspielen ließ bekamen wir nochmal die Möglichkeit einen Angriff vorzutragen. Der Gegner dachte mit einem Foul weit weg vom Tor könnte man die Zeit herunterspielen. Die letzte Aktion war also ein Freistoß an der Mittellinie. Alle Spieler wurden vor das Tor geschickt um für Unruhe zu sorgen. Niki fasste sich ein Herz und trat einen sensationellen Freistoß, der unhaltbar für den Torwart links oben im Eck einschlug. Da passte kein Blatt Papier dazwischen. Also wieder mal 9 Meterschießen. Leider verloren wir dieses mit 2:3, da wir dieses Mal einfach nicht gut genug schossen. Dennoch ein toller vierter Platz in einem Turnier ohne Niederlage in den regulären Spielzeiten. Als Trainer kann man da nur den Hut vor ziehen. Nächste Woche geht es dann zum letzten Turnier nach Gailenkirchen.

Es spielten:
Lauri Müller, Fabian Möller, Lenny Schift, Luca Neumeister, Niki Frey, Joel Kurzke, Jannick Pfeil, Erik Becker, Quentin Rückewoldt, Dennis Kletter, Hannes Hohenstein, Johannes Enderle, Barnabas Debreczeni, Edal Seferi, Max Zenger und Marian Messer.

Trainer: Dirk Rückewoldt, Paul Voland

E-Jugend - Turnier in Beilstein (09.07.2017)

Nach Gruppenphase 2. Platz - Sieg in Finalrunde gegen alle anderen Gruppenzweiten

E- Jugend VfL Mainhardt - Turnier in Beilstein (09.07.2017) Am 09.07.2017 traten wir die Reise nach Beilstein an. Am Start waren wir mit einer bunt gemischten Mannschaft, in der die Spieler zum Zuge kamen, die bisher weniger Spielzeit bekommen hatten. Taktisch war also nicht viel Spielraum, da die größeren Kinder die Abwehrarbeit zu verrichten hatten. Und nach vorn würden wir sehen was für uns rausspringt. Das erste Spiel gegen TG Böckingen endete unentschieden mit 0:0. Hinten standen wir sicher, aber nach vorn lief nicht viel zusammen. Gegen den VfR Großbottwar2 waren wir besser und konnten durch ein Tor von Timo mit 1:0 gewinnen. Im Spiel gegen den späteren Gruppensieger TGV Eintracht Beilstein verteidigten wir leidenschaftlich, mussten uns aber verdient mit 0:2 geschlagen geben. Im letzten Gruppenspiel benötigten wir also zwingend einen Sieg um nicht als 4ter aus der Gruppenphase zu gehen. Das Spiel fand vornehmlich im Mittelfeld statt und keine Mannschaft konnte klare Chancen herausspielen. Als Timo im Strafraum von den Beinen geholt wurde gab es 9-Meter. Das benötigte Tor wurde aber leider nicht erzielt, da der Strafstoß eher suboptimal geschossen wurde. Sauer ob seines Fehlschusses schnappte sich Fabi direkt im Anschluss den Ball, und startete einen fulminanten Sololauf, den er mit einem satten Schuss ins lange Eck zum Siegtreffer abschloss. Also wurden wir doch etwas überraschend Gruppenzweiter. Da in der Finalrunde alle Gruppenzweiten in einer neuen Gruppe jeder gegen jeden spielen würden war nicht sicher, ob das so gut gewesen ist!-)). In dieser bekamen wir es dann mit Mannschaften aus größeren Städten zu tun. So lauteten die Gegner KSV Zrinski Waiblingen, Friedrichshaller SV und Sportfreunde Stuttgart. Gegen Waiblingen gingen wir überraschend schnell durch Fabi mit 2:0 in Führung. Diese konnten wir leider nicht über die Zeit bringen und am Ende stand ein 2:2 zu Buche. Danach ging es gegen den Friedrichshaller SV, deren erste Mannschaft in der Vorwoche das Turnier von Altenmünster gewonnen hatten. Auch in diesem Spiel gingen wir schnell mit 2:0 in Führung. Torschützen waren Fabi und Timo. Nach einem harten Zusammenprall musste Fabi dann aber raus und eine zittrige Endphase begann. Die Jungs stemmten sich mit allem was sie hatten gegen die nun fortwährenden Angriffe des Gegners. Aber mehr wie den Anschlusstreffer ließen wir, auch durch einige starke Paraden von Lauri (selbst die Spieler und Trainer von anderen zuschauenden Teams waren von ihm begeistert!)) nicht zu und hatten dadurch die Möglichkeit mit einem Sieg gegen Stuttgart bester Gruppenzweiter und Gesamtfünfter des Turnieres zu werden. In einem ausgeglichenen Spiel wurde Markus nach einem sehr schönen Spielzug von Fabi und Lenny alleinstehend vor dem Tor freigespielt und erzielte das 1:0. Durch geschlossene Abwehr- und Laufarbeit hielten wir das Ergebnis, und sicherten uns einen tollen 5. Gesamtplatz bei 20 teilnehmenden Mannschaften.

Wieder einmal eine echt überragende Leistung die gezeigt hat, was man erreichen kann, wenn alle als Team zusammenhalten und sich gemäß unserem Motto "Jeder für Jeden" keiner für keinen Weg zu schade ist. Stolz traten wir die Heimfahrt an.

Es spielten: Lauri Müller, Fabian Möller, Lenny Schift, Luca Neumeister, Timo Sieber, Quentin Rückewoldt, Maxim Klein, Markus Buchacz und Tim Fallmerayer.

Trainer: Dirk Rückewoldt

Zelten in Altenmünster und Teilnahme am 11. Teamsports Cup 2017 (01.-02.07.2017)

Zelten in Altenmünster und Teilnahme am 11. Teamsports Cup 2017 (01.-02.07.2017) Am 01.07.2017 machten sich 15 Kinder und 3 Trainer unserer E-Jugend auf nach Altenmünster. Auf dem Plan stand eine Übernachtung in Zelten und die anschließende Teilnahme mit zwei Mannschaften am Turnier. Nach dem Erreichen des Sportgeländes halfen die mitgefahrenen Eltern die Zelte aufzubauen und danach begann für die Jungs ein tolles Wochenende voller Fußball. Beginnend mit einem Kurzturnier auf Kleinplatz, individueller Freizeitgestaltung mit Kartenspielen und anderen sportlichen Aktivitäten ging es los. Danach stärkten sich alle im Vereinsheim bei leckeren Nudeln, Wurstsalat oder Jägertoast. Danach konnte uns der Regen nicht davon abhalten, eine lange Partie Trainer gegen Kinder zu spielen. Da die Tropfen leider doch zu groß wurden, mussten wir eine Pause einlegen. Nach dem Duschen trafen sich einige Spieler im großen Zelt, um mit Musik und einigen Kartenspielen zu entspannen. Als es wieder trockener wurde schnappten sich die Kinder, die noch munter waren, ihre Taschenlampen und so kam es nach Mitternacht noch zu einem kurzen, sehr spaßigen Treffen auf dem Bolzplatz. Im Lichterkegel der Lampen wurden also noch ein paar Bälle getreten. Gegen 01:30 Uhr kehrte Ruhe ein.

Am nächsten Morgen waren mit den Hähnen die ersten Kinder wach und man startete mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag. Bis 11:00 Uhr wurde wieder gespielt und danach bauten alle Kinder die Behausungen ab. 14:00 Uhr startete dann der 11 Teamsports Cup.

30 E-Jugendmannschaften spielten in sechs 5er Gruppen. Und das Lineup konnte sich echt sehen lassen. Neben etlichen starken Mannschaften wie Satteldorf und Neckarsulm waren etliche große Namen am Start. Unter anderem die Teams von Würzburg, Heidenheim und Karlsruhe. Die Jungs unseres jüngeren Jahrgangs hatten eine echte Hammergruppe erwischt und durften sich zum Beispiel gleich zu Beginn mit der Mannschaft des SSV Ulm messen. Außerdem warteten noch Satteldorf, Union Heilbronn und Schrozberg. Es war klar, dass es für die Jungs darum ging Eindrücke zu sammeln, wie es ist bei so einem Turnier teilzunehmen. Die Jungs gaben alles und versuchten gegen teilweise stark körperlich sowie spielerisch überlegene Gegner anzukämpfen. Mehr wie der 5. Platz in der Gruppe war aber erwartungsgemäß nicht drin.

Auch in der Gruppe unserer Großen waren mit 1899 Hoffenheim, Riexingen, Weikersheim und Gründelhardt echte Brocken zu bespielen. Mit ähnlich niedrigen Erwartungen und ohne zu viel Druck aufzubauen gingen wir ans Werk. Alle Spiele waren sehr eng und Verschnaufpausen wurden erfolglos gesucht, da immer beide Teams ihre Chancen suchten. Das erste Spiel gegen Gründelhardt begann etwas zerfahren und Chancen sprangen noch nicht heraus. Aber dennoch gewannen wir nach einem Tor von Lenny Schift mit 1-0. Riexingen spielte sich in den ersten Minuten des zweiten Spiels mehrere gute Möglichkeiten heraus, und man hatte schon Sorge, ein Gegentor zu bekommen. Danach konnten wir auch offensiv in Erscheinung treten und Joel Kurzke traf verdeckt aus spitzem Winkel zum umjubelten 1-0 Führungstreffer. Da sich der Gegner scheinbar übernommen hatte, konnten wir den Vorsprung über die Zeit bringen und gewannen auch dieses Spiel. Da auch der drittbeste Gruppendritte ins AF einziehen würde, waren die Chancen ab diesem Zeitpunkt vorhanden.

Danach trafen wir auf das Team der TSG 1899 Hoffenheim. Wie gut unsere Jungs eingespielt sind zeigten sie in diesem Spiel eindrucksvoll. Durch eine geschlossene mannschaftliche Defensivleistung verhinderten wir zum Großteil gute Einschussmöglichkeiten der spielstarken Gegner. Und wenn doch mal eine Möglichkeit herausgespielt wurde, parierte Niki Frey, der den erkrankten Lauri Müller im Tor vertrat, teilweise spektakulär. Doch nicht nur dasselbst kamen wir auch 3 mal in höchst aussichtsreicher Position vor das Tor der TSG. Da aber keine der beiden Mannschaften einen Treffer erzielen konnte, feierten wir einen völlig verdienten Punktgewinn. Im letzten Spiel gegen Weikersheim gingen die Gegner mit einem platzierten Fernschuss in Führung. Allerdings setzte sich Lenny 3 Minuten vor Ende nach einem Traumpass von Joel bei einem Sprint mit Ball über die Hälfte des Feldes gegen seinen Gegner durch und schloss überlegt ins lange Eck ab. 1-1 der Endstand. Ungeschlagen durch die Gruppenphase zu kommen und als Zweiter ins Achtelfinale einzuziehen ist eine absolut großartige Leistung. Die Jungs grinsten über beide Ohren!-)

Während aber andere Zweitplatzierte im AF gegen Gruppendritte spielen durften, hatten wir ebenso wie unsere andere Mannschaft direkt das zweifelhafte "Vergnügen" gegen die Turnierfavoriten aus Ulm anzutreten. Spielerisch mindestens eine Klasse besser kreierten die Ulmer eine Chance nach der anderen. Fabian konnte den Laden durch großen Einsatz die ersten beiden Minuten noch zusammenhalten, und die Latte bzw. Niki verhinderten den ganz frühen Einschlag. Mit zunehmender Spieldauer schwanden aber die Kräfte merklich und die sehr aggressive Spielweise des Gegners tat ihr übriges dazu. Und so mussten wir uns nach großem Kampf doch klar mit 0-6 geschlagen geben. Nachdem die erste Trauer verflog, waren aber alle Jungs, Eltern und vor allem die Trainer sehr, sehr stolz auf unsere beiden Mannschaften. Nachdem alles in den Autos verstaut war ging es auf die Heimreise. Wie sehr sich alle reingehauen haben zeigte die Tatsache, dass auf dieser mehrere Kinder direkt in einen Tiefschlaf fielen!-))) So endete ein überragendes Wochenende.

Es spielten: Niki Frey, Fabian Möller, Lenny Schift, Luca Neumeister, Philipp Lenz, Joel Kurzke, Jannick Pfeil, Marian Messe, Dennis Kletter, Hannes Hohenstein, Johannes Enderle, Barnabas Debreczeni, Max Zenger, Timo Sieber, Niklas Ott, Quentin und Cyrus Rückewoldt.

Trainer: Dirk Rückewoldt, Fabian Wohlschläger, Paul Voland.


E-Jugendpfingstturnier in Untersteinbach (04.06.2017)

Viertelfinalaus gegen Waldhof Mannheim

E-Jugendpfingstturnier in Untersteinbach (04.06.2017) Am Sonntag den 04.06.2017 nahmen wir am gut besetzten Pfingstturnier in Untersteinbach teil. Unter anderem waren die Teams aus Mannheim, die Spfr. Hall und Union Heilbronn gemeldet.

In unserer Gruppe bekamen wir es mit Michelbach/​Wald, der SGM Rosengarten und dem SC Bibersfeld zu tun. Im ersten Spiel gegen Michelbach schliefen die Jungs scheinbar noch und wir gerieten nach gespielten 5 Minuten mit 0:3 in Rückstand. Danach wachten wir auf und konnten das Spiel etwas offener gestalten. Mehr wie der Ehrentreffer zum 1:3 Endstand war aber nicht mehr drin.

Das zweite Spiel gegen Rosengarten war ein hartes Stück Arbeit. Die Zuschauer bekamen Zweikämpfe am Limit zu sehen. Dennoch verhielten sich die Spieler beider Mannschaften aber stets fair. Da sich die Teams im Mittelfeld aufrieben konnte sich niemand entscheidende Chancen herausspielen und das Spiel endete 0:0.

Ein Punkt aus zwei Spielen war natürlich nicht die gewünschte Ausbeute. Deshalb war es im letzten Vorrundenspiel gegen Bibersfeld wichtig, etwas für das Torverhältnis zu tun. In den ersten 3 Minuten verbaselten unsere Jungs aber beste Chancen und das Erreichen des Viertelfinales wurde immer unwahrscheinlicher. Nachdem das erste Tor für uns gefallen war ging es plötzlich und es konnte ein ungefährdeter 4:0 Sieg heraus gespielt werden. Bei einer gleichzeitigen Niederlage von Rosengarten gegen Michelbach würden wir als Zweitplatzierter gegen einen anderen Gruppenzweiten das Viertelfinale spielen.

Leider trennten sich die Mannschaften 2:2 und es musste gezittert werden. Durch den hohen Sieg hatten wir allerdings ein positives Torverhältnis und zogen als bester Gruppendritter ins Viertelfinale ein.

Dort trafen wir dann auf die sehr starken Jungs des SV Waldhof Mannheim. Diese ließen auch keinen Zweifel aufkommen wer das Spiel gewinnen würde. Schon nach 20 Sekunden fiel das 0:1. Mit schönen Kombinationen wurden wir teilweise ordentlich hergespielt. Aber obwohl es irgendwann 0:6 stand kämpften wir bis zum Schluss und hätten am Ende sogar noch ein - zwei Tore machen können. Alles in allem war es nach schlechtem Beginn ein ordentliches Turnier!!

Es spielten:
Dennis Kletter, Fabian Möller, Niklas Frey, Jannick Pfeil, Quentin Rückewoldt, Marian Messer, Niklas Ott, Luca Neumeister, Joel Kurzke

E-Jugendturnier in Bühlertann am 05.03.2017

2 Punkte am Halbfinale vorbeigeschrammt

E-Jugendturnier in Bühlertann am 05.03.2017 Am 05.03 stand das letzte Hallenturnier dieser Saison an. Gespielt wurde in 3 Vierergruppen. Das erste Spiel gegen den SC Bibersfeld war eine enge Geschichte. Beide Teams spielten nach vorn und man musste nicht lange auf Tore warten. Bibersfeld ging mit 1-0 in Führung, aber wir konnten schnell den Ausgleichstreffer erzielen. Auch die neuerliche Führung des Gegners hatte nicht lange Bestand. Mit schönen Spielzügen erspielten wir uns weitere gute Möglichkeiten und erzielten folglich den verdienten 3-2 Siegtreffer.

Gegen Rosengarten im zweiten Spiel dauerte es genau 7 Sekunden bis zu unserem ersten Tor. Spielerisch überlegen erzielten wir Treffer um Treffer. Nach 8 Minuten stand es 7-0 für uns. Durch einen Strafstoß und ein weiteres Tor betrieb Rosengarten noch etwas Ergebniskosmetik. Wie sehr diese beiden Gegentore noch schmerzen würden, wusste zu diesem Zeitpunkt noch keiner.

Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Sulzdorf hätte ein Unentschieden gereicht, um als Gruppensieger ins Halbfinale einzuziehen. Leider hatten wir gegen sehr aggressive Gegner mehr Mühe wie erwartet. Zwar spielten wir uns etliche sehr gute Chancen heraus, aber der Torhüter zeigte immer wieder sehr gute Paraden. Nach dem 0-1 fingen die Gegner an, auf Zeit zu spielen. Nicht schön aber legitim. Wir drückten immer mehr auf den Ausgleich, aber alle Chancen wurden entweder gehalten oder nicht gut genug zu Ende gespielt. Als wir auch das 0-2 kassierten war das Spiel verloren. Da sich nur die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite für das Halbfinale qualifizieren würden musste gerechnet werden. Am Ende hatte das Team aus Hessental ein um 2 Treffer besseres Torverhältniss, und uns blieb nur das Spiel um Platz 5. Vor dem Spiel mussten aber die Spieler erstmal aufgebaut und vor allem beruhigt werden, da der eine oder andere, aufgrund der Spielweise der Sulzdorfer doch etwas aufgebracht war.

Gegen den anderen Gruppenzweiten aus Gailenkirchen entwickelte sich ein äußerst einseitiges Spiel. In den ersten beiden Minuten gingen wir noch fahrlässig mit den Möglichkeiten um. Nachdem aber das erste Tor gefallen war spielten unsere Jungs wie im Rausch, und der Gegner wurde beim 9-0 Sieg förmlich aus der Halle gefegt. Also stand am Schluss ein 5. Platz. Bei einem Torverhältniss von 19:4 nach 4 Spielen allerdings doch etwas unbefriedigend.

Mit der diesjährigen Hallensaison können aber alle Beteiligten sehr zufrieden sein. Die Trainer möchten sich bei allen Spielern, sowie bei den Eltern und Unterstützern bedanken!!!

Es spielten:
Lauri Müller, Lenny Schift(6), Fabian Möller(6), Jannick Pfeil, Joel Kurzke(5), Luca Neumeister(1), Niklas Frey(1).

Trainer und Bericht: Dirk Rückewoldt

E-Turnier in Michelbach/Bilz (18.02.2017)

Halbfinalaus nach 6m-Schießen - starker 3. Platz des VfL Mainhardt

E1-Jugend in Michelbach (18.02.2017) Am 18.02. machten wir uns mit einer Mannschaft auf zum Turnier nach Michelbach/​Bilz. Besonderheit bei diesem ist die extrem kleine Halle und dass mit einer Rundumbande gekickt wird. Zwei Dinge, die uns nicht unbedingt in die Karten spielten. So hatten wir im ersten Spiel gegen die Gastgeber auch arge Probleme, eigene Chancen zu kreieren, und uns dem Spiel auf kleinem Raum und der körperlichen Einsatzbereitschaft des Gegners anzupassen. Folgerichtig ging das Spiel mit 0-2 verloren. Kein guter Start also in eine 5er Gruppe bei der nur die besten zwei ins Halbfinale einziehen würden. Mit der Vorgabe, das Spiel mehr in Richtung Straßenfußball zu verlagern, kamen wir besser in das zweite Match gegen Kupferzell. Wir konnten auch das 1-0 erzielen, aber alle anderen Chancen wurden nicht verwertet. Mit einem kuriosen Treffer gelang dem Gegner leider noch der Treffer zum 1-1 Entstand. 1 Punkt aus 2 Spielen und mit den nächsten Gegnern aus Rosengarten1 und Steinbach2, die schon 6 bzw. 8 Punkte eingefahren hatten waren die Chancen äußerst gering, hier die Gruppenphase zu überstehen. Was für eine tolle Truppe wir momentan am Start haben sollte sich aber noch zeigen!!

Das Spiel gegen Rosengarten war sehr offen und es gab Chancen auf beiden Seiten. Allerdings waren wir es, die im Abschluss das nötige Glück hatten und konnten mit 2-0 gewinnen. Jetzt war also noch ein Sieg gegen Steinbach2 nötig um die Mannschaft aus Rosengarten vom 2ten Gruppenplatz zu verdrängen. In einem spannenden Spiel erzielten wir den ersten Treffer, mussten aber auch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Da unbedingt gewonnen werden musste warfen wir alles nach vorn und wurden kurz vor Schluss auch mit dem Siegtreffer zum 2-1 belohnt.

Mit einer stetigen Leistungssteigerung im Turnierverlauf gelang es uns also doch noch zum 4. Male in Folge in ein Halbfinale einzuziehen. Dort erwartete uns die erste Steinbacher Mannschaft. Gegen spielerisch bessere Gegner verteidigten die Jungs leidenschaftlich und konnten mit einem starken Torwart im Rücken ein 0-0 über die Zeit bringen. 6m-Schießen war angesagt. Nach 2 Schützen führten wir - nach 4 stand es unentschieden. Unser 5ter Schütze hätte mit einem Treffer alles klar machen können. Leider gelang es nicht, und nach dem 6ten Schuss waren wir geschlagen.

Es blieb aber noch das Spiel um Platz 3 gegen den TSV Sulzdorf, die sich im Halbfinale dem SC Steinbach2 nach unfassbaren 14 Schuss pro Mannschaft im 6m-Schießen geschlagen geben mussten. In diesem hielten wir klar die Zügel in der Hand und hatten etliche sehr gute Möglichkeiten um das Spiel frühzeitig für uns zu entscheiden. Aber am Ende stand es 0-0, und so mussten wieder 6m geschossen werden. Diesmal hatten wir das Glück auf unserer Seite und gewannen nach vier Schützen mit 3-0 den dritten Platz.

Ein toller 3. Platz in einem nicht einfachen Turnier, zwei 2. Plätze und ein Turniersieg sind die Bilanz eines über alle Maßen erfolgreichen Monats Februar 2017 der E- Jugend des VfL Mainhardt!! Glückwunsch an alle Spieler!!

Es spielten:
Lauri Müller, Fabian Möller(1), Jannick Pfeil, Joel Kurzke(3), Niklas Frey(1), Philipp Lenz, Marian Messer
Trainer und Bericht: Dirk Rückewoldt

E1-Turnier in Obersontheim (12.02.2017)

Finalhattrick mit Happy End

E1-Jugend in Obersontheim (12.02.2017)
Mit zwei zweiten Plätzen aus den letzten beiden Turnieren im Gepäck fuhren wir nach Obersontheim. Ziel war es natürlich, wieder um die vorderen Plätze mitzuspielen, und wenn möglich den Turniersieg einzufahren.

Im ersten Spiel gegen Rosengarten2 kombinierten wir uns einen ungefährdeten 5-0 Sieg heraus. Gegen Michelfeld2 gewannen wir mit 3-0, wobei man spielerisch zwar überlegen war, aber vor dem Tor nicht immer die optimalen Lösungen fand.

Gegen erneut starke Bibersfelder entwickelte sich ein flottes Spiel, dem wir eindeutig unseren Stempel aufdrückten. Durch einen 4-1 Erfolg zogen wir als Gruppensieger ins Halbfinale ein.

In diesem wartete die SGM Rosengarten/​Michelbach Bilz1, die sich als Gruppenzweiter qualifizierten. Starke Spielzüge auf unserer Seite machten schnell klar, wer hier die bessere Mannschaft stellte. Ein 3-0 Sieg bedeuteten den dritten!!! Finaleinzug in Folge.

Gegen körperlich größere und über alle Maßen hart zu Werke gehende Gastgeber aus Obersontheim gingen wir mit 1-0 in Führung. Danach meinten die Gegner, sie müssten in jedem Zweikampf die Keule auspacken!-((

Nach einem harten Foul gegen Niki mussten wir sehr zeitig auswechseln. Mit einem gut herausgespielten Konter nach Ballverlust gelang es dem Oso das 1-1 zu erzielen. Unbeirrt spielten wir weiter einen schönen Ball nach dem anderen, das Tor wollte aber noch nicht fallen. Als 3 Minuten vor Schluss Fabi mit einer verbeulten Nase nach einem fiesen Ellenbogenschlag für den Rest der Spielzeit nicht mehr einsatzfähig war, kochten die Emotionen fast über. Spielerisch eine Klasse besser machten wir dann allerdings noch 2 Tore und gewannen mit 3-1. Nach den hervorragenden Ergebnissen der letzten Wochen belohnten sich die Jungs dieses Mal.

Mit einem Torverhältnis von 18-2 nach nur 5 gespielten Matches holten wir also den lange ersehnten ersten Turniersieg in 2017!!

Bei der zufriedenen Heimfahrt legten wir noch einen Stopp bei einem bekannten Schnellimbiss ein und konnten die Kinder mit glücklichen Gesichtern zu Hause abliefern.

Es spielten:
Lauri Müller, Lenny Schift(8), Fabian Möller(4), Jannick Pfeil, Joel Kurzke(3), Niklas Frey(2)

Trainer und Bericht: Dirk Rückewoldt


E2 - Hallenturnier beim TSV Pfedelbach (12.02.2017)

E2-Jugend in Pfedelbach (12.02.2017)
Mit einem Team, welches hauptsächlich mit Spielern aus dem jüngeren Jahrgang 2007 bestückt war, starteten wir diesen Sonntag beim Hallenturnier des TSV Pfedelbach. Im ersten Spiel gegen die TSG Öhringen gerieten wir leider schnell in Rückstand und mussten zunächst in die Gegnerzuteilung finden. Erik konnte noch den Anschlusstreffer zum 1:2-Endstand markieren, mehr war jedoch in dem Spiel nicht zu holen. In der nächsten Begegnung traf man auf den SV Leingarten. Hier fand man besser ins Spiel, verpasste es allerdings leider wie so oft, zu zwingenden Torabschlüssen zu kommen. Und wer vorne nicht trifft, wird meistens hinten bestraft, und so war es auch in diesem Fall zwei Male. Kurz vor Ende ließ Max nochmal neue Hoffnung mit dem 1:2 aufkommen, zu Punkten reichte es auch in diesem Fall nicht. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Pfedelbach III wollte das Team nochmal zeigen, dass es auch zum Gewinnen fähig ist, und das gelang auch gut. Auch wenn es bis zu Treffer Nummer eins lang genug dauerte, konnte man am Ende sogar dreimal treffen - Torschützen waren Max, Timo und Johannes. Und mit diesem Sieg sollte es sogar noch zum Weiterkommen als zweitbester Gruppendritter reichen!

Im Viertelfinale stand man nun aber einem Gruppensieger gegenüber - dem TSV Pfedelbach I. Lange Zeit war man defensiv sehr konzentriert und schaffte es auch mehrmals gut, zu Abschlüssen zu kommen; leider ließ kurz vor Ende die Konzentration etwas nach und so verlor man um ein Tor zu hoch mit 0:3. Insgesamt überwiegt aber das Positive, immerhin konnte man im Gegensatz zu anderen Turnieren ja mehrfach treffen und in keinem Spiel kam der Eindruck auf, deutlich unterlegen zu sein. Weiter so!

Dabei waren:
Dennis Kletter, Johannes Enderle (1), Barnabas Debreczeni, Quentin Rückewoldt, Timo Sieber (1), Erik Becker (1), Max Zenger (2)

Trainer und Bericht: Paul Voland


E- Jugendturnier in Neuhütten (05.02.2017)

E1 - Zweites Finale hintereinander–trotz aller Widrigkeiten
E2 - starker 5. Platz

Wegen Spielermangels kurz vor der Absage stehend, traten 2 Mannschaften der E-Jugend den Weg nach Neuhütten an. Schon im Vorfeld war es aufgrund von diversen Skiausfahrten und fiebrigen Erkältungen für uns schwer, die gemeldeten 2 Teams in Neuhütten zu stellen. Da wir nicht absagen wollten, wurden sogar Spieler der F-Jugend nominiert. 12 Spieler bedeuteten je einen Wechselspieler pro Mannschaft - also wollten wir es versuchen. Als am Spieltag noch der Torhüter ausfiel, mussten wir nochmals umstellen und die E1 stand mit nur 5 Mann vor einer Herkulesaufgabe. Es sollte aber noch schlimmer kommen.

Das erste Spiel der E2 gegen Wüstenrot/​Neuhütten 3 ging trotz leichter Vorteile für uns mit 0-1 verloren.

Die E1 spielte wie schon die letzten Wochen stark. Trotz Chancen für 3 Spiele brauchten wir bis kurz vor Ende, um das erlösende 1-0 zu erzielen. Damit hatten wir die ersten Punkte eingefahren. Der Fußballgott meinte es aber an diesem Wochenende nicht besonders gut mit uns. Nach dem ersten Spiel ging es für Jannick auch nicht weiter. Fieber und Husten machten einen weiteren Einsatz unmöglich. Da wir ja schon ohne Wechselspieler angereist waren, führte mein Weg zur Turnierleitung um unsere E1 aus dem Turnier zu nehmen, oder die Möglichkeit zu erfragen einen Spieler der E2 hochzuziehen. Die Schiris hatten ein Einsehen und so durfte Erik in die E1. Jetzt hatten wir wenigstens genug Spieler für eine Startelf.

Die E2, noch mit Erik, spielte vorher ihr zweites Spiel gegen die SGV Murr1. Läuferisch am Limit zwangen wir dem Gegner unser Spiel auf, und konnten durch ein Traumtor von Erik in den Winkel sogar mit 1- 0 gewinnen.

Die E1 erkämpfte sich gegen Hessental1 ein 0-0. Das ließ uns alle Möglichkeiten offen, die Vorrunde zu überstehen.

Im dritten Spiel der E2 gegen Hessental2 machte sich das Fehlen von Erik sofort bemerkbar und der Gegner nutze seine Überlegenheit zu einem 0-4 aus unserer Sicht.

Gegen Kupferzell sprang für die E1 ein 2-0 Sieg heraus und so hatten wir ein Endspiel in der Gruppe gegen Wüstenrot/​Neuhütten2 um die Halbfinalteilnahme. Verlieren war verboten!-))

Vorher gaben die kleinen nochmal alles, und der spätere Drittplatzierte aus Michelbach/​Wald musste sich mit einen 0-0 zufrieden geben. 4 Punkte - der dritte Platz in der Gruppe und der 5. Platz insgesamt war eine hervorragende Leistung an die vor dem Turnier niemand auch nur zu hoffen gewagt hätte. Tolle Leistung!!!!

Im letzten Vorrundenspiel gegen WüRo2 ging es heiß her. Der Gastgeber gab sofort Gas, und uns merkte man den Kräfteverlust langsam an. Nachdem wir mit 0-1 in Rückstand gerieten wurde es noch schwieriger. Aber die Jungs kämpften toll und spielten nebenbei auch noch guten Fußball. Als der kleine Quentin, eigentlich ein klarer E2 Spieler, das 1-1 erzielte und Lenny 30 Sekunden später nachlegte, hatten wir den Einzug ins Halbfinale geschafft.

In diesem trafen wir auf Hessental2 und wollten unbedingt ins Finale einziehen. Für uns selbst und natürlich auch für alle krank zu Hause gebliebenen. Und ein reines Finale der Hessentaler wollten wir auch nicht zulassen.

Hessental spielte die ersten Minuten stark auf und wir konnten uns bei Fabi, der Lauri im Tor vertrat, bedanken, dass es trotzdem noch 0-0 stand. Einen Konter spielten wir dann zielstrebig und konsequent zu Ende und Joel markierte das umjubelte 1-0. Es waren aber noch lange 3 Minuten zu spielen. Kräftemäßig auf der letzten Rille ermauerten wir uns den Finaleinzug. Nicht wirklich schön- aber dennoch verdient!!!

Im zweiten Finale innerhalb von 8 Tagen hatten wir den Jungs von Hessental1 dann aber nur in den ersten Minuten etwas dagegen zu setzen. Das 0-1 fiel schnell. Die Jungs gaben alles, konnten in der letzten Minute aber nicht verhindern dass noch 2 Gegentore fielen. Also gewannen wir wieder den 2. Platz. Die Gemütslage war im Vergleich zur Vorwoche aber eine ganz andere. Alle freuten sich über diesen unerwartet guten Turnierverlauf. Müde aber glücklich traten wir den Heimweg an.

E-Jugend in Neuhütten (05.02.2017) E-Jugend in Neuhütten (05.02.2017)


Es spielten:
E1: Fabian Möller, Lenny Schift, Jannick Pfeil, Joel Kurzke, Quentin Rückewoldt, Erik Becker
E2: Dennis Kletter, Maxim Klein, Johannes Enderle, Edal Seferi, Livia Tausch, Oskar von Hamm.


E-Jugendturnier in Mainhardt am 29.01.2017

Zweiter Platz - Der Aufschwung hält an

Am 29.01. stand unser Heimturnier an. Mit einer E1 und E2 gingen wir ins Rennen.

Die E2er Jungs spielten im ersten Match 1-1 gegen den TSV Michelfeld3, hätten allerdings mit etwas mehr Glück auch 5 Sekunden vor Schluss noch den Siegtreffer markieren können. In einer Gruppe mit Teams aus denen 3 der 4 Halbfinalisten hervorgingen gaben die Spieler alles, aber es sollte der einzige Punktgewinn bleiben.

Anders lief es für die E1. In den letzten beiden Wochen hatten die Spieler schon angedeutet was sie im Stande sind zu leisten, nur waren die Ergebnisse nicht entsprechend.

Im ersten Spiel gegen den TSV Michelfeld2 spielten wir sehenswerten Kombinationsfußball und beim 6-0 Sieg hatte der Gegner nichts dagegen zu setzten. Gegen Bibersfeld gingen wir mit 1-0 in Führung und mussten lediglich bei einer Chance eine Minute vor Schluss etwas zittern.

Im Spiel gegen Michelfeld1 ging es also im dritten von fünf Spielen schon um eine Art Vorentscheidung um den Gruppensieg. In einem intensiven Spiel ging es hin und her, wobei man sagen muss, dass die Michelfelder die klareren Chancen auf ihrer Seite verbuchen konnten. Mit einem klasse Torwart im Kasten, der wie so oft einen Sahnetag erwischt hatte, hielten wir aber ein 0-0. Das nächste Spiel gegen den SC Fornsbach gewannen wir mit 2-1 und so wusste jeder, dass die Entscheidung wahrscheinlich über das Torverhältnis fallen würde. Michelfeld gewann mit 8-0 gegen Wüstenrot/ Neuhütten2 und lag mit 5 mehr geschossenen Toren vor uns. Da in der anderen Gruppe die Spfr. Hall nach ihrem 2. Platz am Vortag beim HT-Cup eine durchwachsene Vorrunde spielten und nur auf Platz drei lagen war es von großer Bedeutung den ersten Tabellenplatz zu erreichen, da man nicht schon im Viertelfinale auf einen echten Brocken treffen wollte.

Allerdings ließen wir im Spiel gegen Wüstenrot/ Neuhütten zu viele Chancen liegen und gewannen "nur" mit 4-0. Alle stellten sich auf ein schweres Viertelfinale ein, doch unerwartet bekamen wir Schützenhilfe von den Bibersfeldern, die Michelfeld ein 0-0 abtrotzten. Als Gruppensieger ging es im VF also gegen Wüstenrot/Neuhütten1, die an diesem Tag kein Hindernis waren, weil unsere Jungs durch die Bank weg gut drauf waren. Nach einem ungefährdeten 3-0 Sieg hieß der Gegner im Halbfinale TSV Sulzdorf.

Auch in diesem Spiel waren wir die klar bessere Mannschaft. Sulzdorf operierte eigentlich fast nur mit langen Abwürfen ihres Torhüters die keine Gefahr darstellten. Als 45 Sekunden vor Ende das 1-0 für uns fiel war klar dass wir verdient ins Finale einziehen würden.

In diesem trafen wir dann auch auf die Sportfreunde aus Hall, die das Viertel- und Halbfinale jeweils nach 0-0 im 6m Schießen gewonnen hatten. Es war ein packendes Spiel und die Spannung stieg minütlich. Ein Tor gelang aufgrund von klasse Abwehrarbeit keiner der beiden Mannschaften. Also hieß es zum 4ten Male in den Finalspielen, dass ein 6m Schießen über den Sieg entscheiden musste.

Den ersten Schuss verwandelten wir und Lauri hielt. Den zweiten vergaben wir und es stand wieder unentschieden. Ab da trafen alle anderen Spieler und nach 5 Schützen gab es immer noch keinen Sieger. Der Haller Torwart lenkte unseren 6ten Versuch an die Latte und der Ball fand nicht seinen Weg ins Tor. Ganz unglücklich lief es beim letzten Versuch der Spfr. Lauri lenkte den hartgeschossenen Ball mit einem klasse Reflex an den Pfosten. Von diesem prallte er aber an seinen Rücken und trudelte langsam zur Entscheidung zu Gunsten des Gegners ins Tor. Nachdem die erste Enttäuschung gewichen war, und auch ein paar Tränen getrocknet, freuten sich aber alle Spieler, Eltern und Trainer über einen hervorragenden 2. Platz.

8 Spiele- nur 1 Gegentor und keine Niederlage in den regulären Spielzeiten gaben allen Grund Stolz zu sein!!

Es spielten:
Lauri Müller, Lenny Schift, Fabian Möller, Jannick Pfeil, Joel Kurzke, Philipp Lenz, Niklas Frey, Dennis Kletter, Marian Messer, Quentin Rückewoldt, Barnabas Debreczeni, Max Zenger, Hannes Hohenstein, Johannes Enderle.

E-Jugend beim Heimturnier in Mainhardt (29.01.2017) E-Jugend beim Heimturnier in Mainhardt (29.01.2017)


Bedanken möchten wir uns bei allen Unterstützern und den vielen Helfern, ohne die ein Turnier nicht zu realisieren wäre!!


E-Jugendturniere in Bibersfeld und Oberrot (22.01.2017)

E-Jugend in Bibersfeld und Oberrot (22.01.2017)
Zwei Mannschaften der E-Jugend des VfL Mainhardt spielten am 22.01. die Turniere von Bibersfeld und Oberrot.

Mit unseren jüngsten Spielern bestritten wir das Turnier des SC Bibersfeld in der Hagenbachhalle.

Da kamen bevorzugt die jüngeren bzw. kleineren Spieler zum Einsatz. Ohne Druck und zu hohe Erwartungen was die Ergebnisse anging fuhren wir nach Hall. Es stand absolut der Spaß im Vordergrund und die Möglichkeit für unsere junge Truppe Spielpraxis zu sammeln.

Gegen den Gastgeber aus Bibersfeld lief es zwar etwas durcheinander und es entstand ein wildes Spiel. Die Jungs machten ihre Sache aber gut, und zur Freude der Trainer, Eltern und natürlich der Spieler gewannen wir verdient mit 2-0. Mit so einem Start ins Turnier hatte eigentlich niemand wirklich gerechnet. Mit dem TSV Hessental wartete im zweiten Spiel dann ein spielerisch stärkerer Gegner. Es gelang uns zu Beginn den Gegner vom eigenen Tor fern zu halten. Mit zunehmender Spieldauer tauchten die Hessentaler aber vermehrt vor unserem Tor auf und nutzen auch eine der Chancen zum 1-0.

Dadurch musste im letzten Gruppenspiel unbedingt gegen Rosengarten2 gewonnen werden. Mit einem Sieg wären wir als Gruppensieger ins Halbfinale eingezogen. Alle Jungs gaben Vollgas, aber ein Tor wollte nicht herausspringen. Zu allem Unglück kam der Gegner durch einen individuellen Fehler zum 1-0 Siegtreffer.

Damit schieden wir nach der Vorrunde aus. Traurig war aber niemand, da die Ergebnisse knapp waren und wir keine richtige "Klatsche" bekamen.

Mit dem TSV Michelfeld, der SK Fichtenberg und dem TSV Gaildorf steckten unsere Großen in Oberrot wieder einmal in einer Gruppe, die eine echte Herausforderung darstellte. Das Turnier letzte Woche hing aber allen noch in den Köpfen und die Jungs waren sofort darauf aus, in jedem Moment alles zu geben.

Das erste Spiel gegen Fichtenberg zeigte das auch. Wir attackierten den Gegner früh und hatten deutlich mehr Spielanteile. Im Abschluss waren wir aber nicht cool genug und vergaben unsere Chancen. Besser machten es die Fichtenberger und machten aus zwei Möglichkeiten ein Tor zum 1-0 Sieg. Damit war klar, dass ein Weiterkommen nur über Siege gegen Michelfeld und Gaildorf führte. Keine rosigen Aussichten also.

Gegen Michelfeld erspielten wir uns wieder etliche gute Möglichkeiten und durch gutes Stellungsspiel bekamen diese im ganzen Spiel kein Bein auf den Boden. Durch ein 2-0 bewahrten wir die kleine Chance auf das Weiterkommen. Ein Sieg in jeder Höhe würde reichen. Problem war nur das der Gegner Gaildorf hieß.

Die Fortschritte unserer Jungs im aggressiven Anlaufen ließ den Spielfluss der Gaildorfer aber merklich stocken und so konnten wir durch frühe Ballgewinne 4 richtig gute Möglichkeiten verbuchen. Wenn jetzt noch ein oder zwei Tore gefallen wären, hätten wir denen diesmal wahrscheinlich den Zahn gezogen. Über ein ganzes Spiel keine Chancen zuzulassen ist gegen Gaildorf aber leider fast unmöglich. Und wieder einmal waren die abgezockter als wir und schossen das 1-0 Siegtor. So eng war es gegen den TSV allerdings lange nicht mehr.

Es spielten:
E1: Lauri Müller, Lenny Schift, Fabian Möller, Jannick Pfeil, Luca Neumeister, Joel Kurzke, Marian Messer.
E2: Dennis Kletter, Timo Sieber, Quentin Rückewoldt, Maxim Klein, Barnabas Debreczeni, Max Zenger, Niklas Ott.


Haller Tagblatt Cup (14.01.2017)

E-Jugend / HT-Cup (14.01.2017)
Nach Jahrgängen getrennt starteten 2 Mannschaften der E-Jugend beim HT- Cup in Schwäbisch Hall.

Die Jungs des Jahrganges 06 beim E1 Turnier und die 07er beim E2 Turnier.

Mit den Teams des TSG Backnang, TSV Schmiden und der SGM Wüstenrot/Neuhütten erwischten unsere "Großen" eine echte Hammergruppe. Das erste Spiel gegen Backnang ging mit 1:3 verloren, weil wir den körperlich überlegenen Gegnern auch in Sachen Aggressivität bis zum 0:3 zu wenig entgegen setzten. Zum Ende der Partie wurde das besser und wir kamen noch zum Ehrentreffer.

Der TSV Schmiden war von der Spielanlage und den körperlichen Vorraussetzungen den Backnangern sehr ähnlich. Früh gerieten wir mit 0:1 in Rückstand. Allerdings waren die Jungs jetzt wach und setzten sich, in einem fairen aber doch sehr kampfbetonten Spiel, ordentlich zur Wehr. So konnten wir auch recht zügig den Ausgleichstreffer erzielen. Spielerisch war der Gegner leider besser und konnte zum 1:3 nachlegen. Schön zu sehen war aber, dass Aufgeben keine Option darstellte. Das Spiel ging hin und her. Nach dem 2:3 Anschlusstreffer gaben wir nochmal Gas und konnten kurz vor Ende fast noch das 3:3 erzielen. Dies gelang aber leider nicht. Der Sieg für Schmiden war allerdings auch verdient.

Um nicht mit null Punkten nach Hause zu fahren musste also gegen Wüstenrot/​Neuhütten etwas Zählbares erreicht werden. Auf Augenhöhe begegneten sich beide Mannschaften und es war ein offenes Spiel.

Wir erzielten das 1:0 und schafften es, den Vorsprung auch über die Zeit zu bringen. 3 Punkte und ein recht ausgeglichenes Torverhältnis reichten um bester Gruppendritter von den 3 Vierergruppen zu werden.

Es stand also ein 9-Meterschießen um Platz 7 gegen den SV Ingersheim an. In dem zeigte Lauri im Tor wieder einmal seine ganze Klasse. 3 von 5 Versuchen des Gegners parierte er und wir belegten nach einem 3:2 den abschließenden 7. Platz.

Das 07er Turnier spielte mit zwei 6er Gruppen.

Im ersten Spiel gegen den FC Obersulm kontrollierten wir das Spiel und gewannen verdient mit 4:1. Das zweite Spiel gegen die SGM Zweiflingen/​Ohrnberg begann auch sehr gut und wir führten bereits mit 3:0. Auch nach dem 1:3 Anschlusstreffer deutete nichts auf ein Zurückkommen des Gegners hin, zumal nur noch drei Minuten zu spielen waren. Da wir leider nur mit 2 etatmäßigen Verteidigern angereist waren, entstand nach den Auswechslungen jedoch vermehrt Unordnung in der Hintermannschaft und wir mussten kurz vor Ende noch 2 Gegentreffer zum doch sehr enttäuschenden Unentschieden hinnehmen.

Kurios verlief das dritte Gruppenspiel gegen die TSG Kirchberg. Wir gingen 1:0 in Führung. Mussten dann einen 1:2 Rückstand hinnehmen. Glichen aus, um dann wieder Tore zum 2:5 zuzulassen. Erzielten noch das 3:5, aber das Spiel war gelaufen.

Im vierten Spiel erwartete uns die SGV Freiberg, die in den vorangegangenen Spielen die Gegner teilweise zweistellig von der Platte putzten. Wir kämpften, konnten aber selber keine nennenswerten Chancen herausspielen. Am Ende stand ein 0:4 gegen den späteren Turniersieger auf der Anzeigetafel.

Gegen den SSV Schwäbisch Hall bekamen wir keinerlei Probleme und spielten sehenswerten Fußball. Zum Ausdruck kam dies durch den sehr hohen 8:0 Sieg.

Platz 3 in unserer Gruppe bedeutete das Spiel um Platz 5 gegen den Gruppendritten der anderen Gruppe. Dieser hieß VfR Altenmünster. Wir taten uns schwer und hatten bei 2-3 Situationen Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Und wie es dann oft der Fall ist, wurde die mangelnde Chancenverwertung bestraft und wir erzielten das 1:0. Dabei blieb es auch und wir belegten den 5. Platz.

Schade, denn da wäre eindeutig mehr drin gewesen.

Es spielten:
Lauri Müller, Lenny Schift, Fabian Möller, Niklas Frey, Jannick Pfeil, Erik Becker, Luca Neumeister, Livia Tausch, Dennis Kletter, Timo Sieber, Hannes Hohenstein, Philipp Lenz, Joel Kurzke, Max Zenger, Marian Messer.


Die E-Junioren sagen "Danke" für die neuen Trikots (10.2016)

Die neue Saison kann beginnen: Die jungen Kicker des VfL Mainhardt freuen sich über die neuen Trikots (der Marke Adidas), die bei künftigen Turnieren und Spielen in der kommenden Saison zum Einsatz kommen werden. Gesponsert wurde der hochwertige Trikot-Satz von CEWE.

"Oft fehlt es an finanziellen Mitteln, um Jugendfußballmannschaften mit Trikots auszustatten. Bei CEWE wird Sport-Sponsoring groß geschrieben, deshalb ist es für uns selbstverständlich, hier zu unterstützen", sagt Arno Möller von CEWE. Das Oldenburger Unternehmen hat eine deutschlandweite Trikot-Sponsoring-Aktion ins Leben gerufen, an der jede Vereins-Jugend-Fußballmannschaft (von F-Jugend bis einschließlich C-Jugend) teilnehmen kann.

E-Jugend / Trikotsponsoring durch die Firma CEWE (10.2016)

"Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement von CEWE und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport", so Trainer Dirk Rückewoldt. "Dafür bedanken wir uns ganz herzlich."


Qualistaffel der E1 und Hinrunde Kreisstaffel der E2 (09. & 10.2016)

Mit reichlich Spielern bestückt war es der E- Jugend möglich zwei Mannschaften für die Saison zu melden. In den letzten 2 Monaten spielten wir die Qualistaffel mit der E1 und die Hinrunde der Kreisstaffel für zweite Mannschaften. Nach 3 Siegen und 3 Niederlagen mit einem Torverhältnis von 27:16 erreichten die 'großen' Jungs einen guten 4. Platz und landeten somit im Mittelfeld der Qualistaffel. Noch besser machte es die zweite Mannschaft, die zum Großteil mit Spielern des jüngeren Jahrgangs besetzt wurde. Mit 5 Siegen und nur einer Niederlage hatte man am letzten Spieltag sogar die Chance mit einem Sieg in Hessental auf den 2. Platz zu klettern. Das klappte allerdings knapp nicht, und so steht man mit einem Torverhältnis von 28:19 nach 7 Spielen der Vorrunde auf einem hervorragenden 3. Platz in der Tabelle. Bevor es im April weitergeht freuen sich jetzt alle Spieler auf die bevorstehende Hallensaison.

E-Jugend / Qualistaffel (09 & 10.2016)

Es spielten:
Lauri Müller, Lenny Schift, Niklas Frey, Luca Neumeister, Fabian Möller, Erik Becker, Jannick Pfeil, Timo Sieber, Philipp Lenz, Joel Kurzke, Marian Messer, Quentin Rückewoldt, Niklas Ott, Hannes Hohenstein, Dennis Kletter, Johannes Enderle, Edal Seferi, Barnabas Debreczeni, Livia Tausch, Maxim Klein, Max Zenger.


© VfL Mainhardt / Letzte Aktualisierung am 26.07.2017