Startseite | Impressum | Suche

Sie sind hier: Startseite » Abteilungen » Fußball » Jugendfußball » E-Jugend

Jugendfußball Juniorteam E-Jugend

Training

Trainer: Sebastian Sieber, Timo Kühnle, Paul Voland, Fabian Schlepple
Trainingszeit: Montags und Donnerstags 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz Mainhardt


Mainhardter E-Jugend spielt sehr gute Hallensaison mit erfolgreichem Abschluss beim Turnier des ASV Scheppach

Jedes Jahr von Januar bis März finden die alljährlichen Hallenturniere der Vereine statt. Beim ersten Turnier des Jahres in Gaildorf scheiterten wir noch knapp in der Gruppenphase. Danach ging es mit drei Mannschaften zum SSV Hall, wo die E1 leider ebenfalls trotz zwei hohen Siegen in der Gruppenphase ausschied, da man den späteren Turniersieger SSV Reutlingen in der Gruppe hatte und nur der Gruppenerste weiterkam. Von den beiden E2-Mannschaften konnte aber zumindest eine weiterkommen und belegte einen sehr guten dritten Platz am Ende. Weiter ging es beim SC Bibersfeld. Hier traten wir mit zwei gleichstarken Mannschaften an und beide kamen weiter, leider gegeneinander im Halbfinale, das mit einem glücklichen 1:0 für die "Roten" endete. Das Finale wurde dann gegen starke Fornsbacher verloren, jedoch gewannen die "Blauen" das Spiel um Platz 3 und wir schlossen hervorragend als Zweiter und Dritter ab. Ausgerechnet beim darauffolgenden Mainhardter Heimturnier schlossen wir insgesamt am schlechtesten ab. Wieder waren wir mit drei Mannschaften am Start, und alle begannen stark mit dem Halbfinale vor Augen, am Ende jedoch schaffte keine das Weiterkommen. So reichte es nur zu 5. und 6. Plätzen. In Neuhütten lief es dann schon wieder besser, als eine Mannschaft zwar nur knapp das Halbfinale verfehlte, die andere aber mit einem sehr guten vierten Platz von zwölf Mannschaften abschloss.

Mit einem Höhepunkt endete an diesem Wochenende dann die Hallensaison für die Mainhardter E-Jugend beim Turnier des ASV Scheppach in der Sporthalle in Bretzfeld. Beide Mannschaften gewannen mit jeweils 10 von 12 Punkten souverän ihre Gruppen. Durch zu viele Absagen schwanden dann aber in den Spielen Nummer 5 und 6 die Kräfte in der großen Halle mit je nur einem Auswechselspieler, und so musste man sich zweimal den an diesem Tag starken Kupferzellern erst im Halbfinale und dann im Finale geschlagen geben, aber davor konnte zumindest das Spiel um Platz 3 souverän gewonnen werden. Erneut wurden wir also hervorragender Zweiter und Dritter.

Auch wenn der zum Greifen nahe Turniersieg bei den sechs Turnieren nicht gelang, so waren wir in der Gruppenphase immer vorne dabei und kamen fast immer eine Runde weiter. Mehrfach wurden wir daher beglückwünscht, was für einen tollen breiten Kader wir haben und immer mindestens zwei schlagkräftige Mannschaften am Start hatten. Die Jungs und Mädels haben toll gespielt und über die Saison gesehen auch nochmal einen großen Entwicklungsschritt gemacht.

Es spielten:
Dennis Kletter, Hannes Hohenstein, Barnabas Debreczeni, Philipp Lenz, Timo Sieber, Marian Messer, Johannes Enderle, Max Zenger, Joel Ehrenmann, Dustin D’Hooghe, Laurin Kühnle, Oskar von Hamm, Maxim Klein, Jule Hohenstein, Christopher Henry, Jerome Flemming, Quentin Rückewoldt, Lenny Tausch, Edal Seferi, Nico Bürk, Chantal Chodura.

Trainer: Sebastian Sieber, Paul Voland, Timo Kühnle, Fabian Schlepple.

E-Jugend / Hallenturniere Frühjahr 2018 E-Jugend / Hallenturniere Frühjahr 2018

Hallenturniere der wfv-Hallenrunde (05.-19.11.2017)

Wie jedes Jahr finden auch 2017 die vom wfv zentral organisierten Jugendhallenturniere des Sparkassen JuniorCup von der F- bis hoch zur C-Jugend statt, die mit drei Qualifikationsturnieren auf Kreisebene beginnen. Auch unsere Jugendfußballabteilung nimmt unter anderem mit einer F-Jugend- und zwei E-Jugendmannschaften daran Teil und durfte zudem an den vergangenen Wochenenden am 05., 12. und 19. November insgesamt 32 unterschiedliche Mannschaften in unserer Steinbühlhalle begrüßen, um einen Vorrundenspieltag der F- sowie 10 der E-Jugend auszurichten. Die an allen Tagen zahlreich erschienenen Zuschauer sahen spannende und faire Spiele auf dem Parkett und nahmen das gewohnt tolle Bewirtungsangebot ausgiebig wahr.

Auch unsere eigenen Jugendmannschaften durften sich zum "Heimspieltag" in der Steinbühlhalle zeigen:
Am 05.11. erreichte man mit der E1 in Mainhardt leider nur 3 Punkte über drei torlose Unentschieden, eine Leistungssteigerung in Michelfeld am 12.11. brachte gute 7 zusätzliche Punkte ein, doch wiederum zuhause am 19.11. tat man sich schwer und konnte nur 2 weitere Zähler erkämpfen. Zum Weiterkommen wurden einfach zu wenige eigene Tore herausgespielt, sodass nur der dritte Platz in der Vorrundengruppe erreicht wurde.

Die E2 bestritt bis dato zwei Spieltage und zeigte ein wirklich tolles Gesicht! Mit sieben Punkten nach dem ersten Spieltag konnte man bereits zufrieden sein, doch am 19.11. wurden die Erwartungen mit keinem einzigen Punktverlust übertroffen und so steht man vor dem letzten Spieltag mit 19 Punkten an der Spitze dieser Gruppe.

Die F-Jugend konnte sich am ersten Spieltag in Michelbach/​Bilz gute drei Siege erspielen, doch zuhause tat man sich wie die E1 auch sehr schwer und konnte in der zweiten Runde nur noch ein Unentschieden erzielen. Auch hier folgt noch ein dritter Spieltag, allerdings mit anderen Gegnern.

An dieser Stelle gilt es all den motivierten Helfern zu danken, ohne die die Ausrichtung drei solch langer Turniertage in der Steinbühlhalle schlicht unmöglich wäre. Immer wieder toll, dass man sich als Betreuerstab darauf verlassen kann, dass Bewirtung und Turnierleitung in entspannter Atmosphäre ablaufen! Die Einnahmen kommen der Jugendfußballabteilung des VfL zugute, sodass am Ende alle von solchen Turnieren profitieren. Ein besonderes Dankeschön geht an Simone Bocher für die Organisation der Bewirtung und an Martin Wohlschläger für die optimale Vorbereitung des Fußballerischen!

Bericht: Paul Voland

Bilderimpressionen: (weitere Bilder sind in der [Galerie])

E-Jugend WFV-Turnier in Mainhardt (12.11.2017)

Beide Mannschaften mit starken zweiten Plätzen bei E-Jugend-Qualifikationsrunde (17.10.2017)

E-Jugend-Qualifikationsrunde (26.09.-17.10.2017) Zwischen dem 26. September und 17. Oktober 2017 traten 2 Mainhardter Mannschaften in der E-Jugend-Qualifikationsrunde des Bezirks Hohenlohe an. Die Mannschaft der E1, alle Jahrgang 2007, trafen dabei gleich im ersten Spiel auf den stärksten Gruppengegner, den TSV Michelfeld. Auf deren für die Mainhardter ungewohnten Kunstrasen und durch fehlende Spielpraxis ging das Spiel mit 6:0 leider verloren. Allerdings waren die Spieler danach wachgerüttelt und konnten in den folgenden Spielen ihr gesamtes Potenzial abrufen. Mit 10:2 gegen Neuenstein, 6:4 gegen Gailenkirchen, 1:3 in Untermünkheim und 3:2 gegen Braunsbach konnten alle weiteren Spiele mal deutlich, mal knapp gewonnen werden. Mit 4 Siegen aus 5 Spielen konnte die Runde so auf einem hervorragenden zweiten Platz beendet werden. Wäre man auf Michelfeld am Ende der Runde und zu Hause auf Rasen getroffen, wäre vielleicht sogar Platz 1 möglich gewesen.

E-Jugend-Qualifikationsrunde (26.09.-17.10.2017) Der Saisonverlauf der E2 mit Kindern hauptsächlich Jahrgang 2008 lief genau entgegengesetzt. Nach den ersten 4 Spielen standen die Mainhardter nach 4 Siegen mit 5:2 gegen Steinbach, 1:2 in Michelfeld, 3:2 gegen Untermünkheim und 4:2 gegen Westheim ungeschlagen gemeinsam mit Gaildorf vorne. Die Siege waren dabei alle toll erkämpft, zweimal konnten sogar Rückstände aufgeholt und gedreht werden. So ging es im letzten Spiel gegen hochfavorisierte Gaildorfer, die in den ersten 4 Spiele bereits 42 Tore erzielt hatten, um einen guten Saisonabschluss. Durch starkes Spiel gegen den Ball und kompaktes Stellungsspiel stand es zur Halbzeit 1:1, wobei die Gaildorfer ohne Torchancen waren und nur mit Hilfe des Schiedsrichters durch einen unberechtigten 9-Meter das 1:0 erzielen konnten. Plötzlich war hier mehr drin als erwartet, doch der Übermut führte zur Aufgabe der hohen Disziplin aus Halbzeit Eins, und nach einem wiederum fragwürdigen Tor nach Foul zum 2:1 für Gaildorf fielen in 10 Minuten 6 weitere, hauptsächlich geschenkte Tore, die zu einer viel zu hohen 8:1 Niederlage führten. Auch für die E2 wäre also mit etwas Glück der erste Platz in Ihrer Gruppe machbar gewesen.

Insgesamt eine ganz hervorragende Runde für beide E-Jugend-Mannschaften des VfL mit tollen zweiten Plätzen. Damit qualifizieren sich beide Mannschaften für Gruppen mit stärkeren Gruppengegnern als jetzt für die Runde im Frühjahr 2018. Das wird das Gewinnen erschweren, ist aber für die Weiterentwicklung der Kinder in Richtung MMB genau das Richtige.

Es spielten:
E1 2007er: Dennis Kletter, Hannes Hohenstein (3 Tore), Barnabas Debreczeni, Philipp Lenz (1), Timo Sieber (5), Marian Messer (1), Johannes Enderle, Max Zenger (6), Joel Ehrenmann (8).
Trainer: Sebastian Sieber, Paul Voland

E2 2008er: Dustin D’Hooghe (2 Tore), Laurin Kühnle (1), Oskar von Hamm (2), Maxim Klein, Jule Hohenstein, Christopher Henry (4), Jerome Flemming, Quentin Rückewoldt, Lenny Tausch (6), Edal Seferi, Nico Bürk, Julian Pfeil.
Trainer: Timo Kühnle, Fabian Schlepple

Turnier in Gailenkirchen (22.07.2017)

Beste Mannschaft der Vorrunde - Viel zu frühes Aus nach 9 Meter Lotterie

Turnier in Gailenkirchen (22.07.2017) Zum letzten Turnier der Saison fuhren wir topmotiviert nach Gailenkirchen. Zuerst wurden allen Mannschaften internationale Teams der CL zugelost. Wir traten als Leicester City an. In unserer Gruppe trafen wir auf die ersten Mannschaften des SSV Hall, Dünsbach und Ingersheim. Da der erste Gegner abgesagt hatte, mussten wir 90 Minuten bis zum ersten Spiel überbrücken und gewannen am grünen Tisch mit 3:0. Gegen den SSV legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Nach 5 Minuten stand es durch einen Doppelpack von Joel und einen Treffer von Luca bereits 3:0. Hinten sicher stehend blieb es auch dabei. Gegen Dünsbach passten wir uns leider der Spielweise des Gegners an, und so dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis uns Joel mit dem 1:0 Siegtreffer erlöste. Das dritte Spiel gegen Ingersheim wurde zur Demonstration unserer mittlerweile spielstarken Jungs. Mit dem 0:5 war der Gegner noch gut bedient. Die Tore erzielten 2x Joel, Luca, Max und Fabian. Mit voller Punktzahl und 12:0 Toren waren wir die beste Mannschaft nach der Vorrunde. Das musste zum Schluss als kleiner Trost herhalten, denn im Achtelfinale gegen Michelfeld2 liefen wir einem vermeidbaren Gegentor nach Eckball hinterher. Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte wiederum Joel das 1:1. Wir wollten nach den Ergebnissen der Vorwoche, als 2 Neunmeterschießen verloren wurden, unbedingt ein Unentschieden verhindern. Das gelang aber nicht. Auch diesmal war nach 5 Schützen Endstation und die Stimmung war folglich im Keller. Die Jungs haderten, denn hier wäre eindeutig mehr drin gewesen. Dennoch eine ganz starke Saison unserer Jungs. Glückwunsch vom Trainerteam.

Es spielten:
Lauri Müller, Fabian Möller, Luca Neumeister, Joel Kurzke, Jannick Pfeil, Philipp Lenz, Max Zenger.

Trainer: Dirk Rückewoldt

E-Jugend - Turnier in Flein (15.07.2017)

Starker 4. Platz – 3 mal Neunmeterschießen

E-Jugend - Turnier in Flein (15.07.2017) Mit 2 Mannschaften begaben wir uns am 15.07.2017 ins Heilbronner Unterland um beim Turnier in Flein teilzunehmen. Es wurden zwei Turniere gespielt in denen nach den Jahrgängen '06 und '07 getrennt wurde. Unsere jüngeren bekamen es mit den Teams der TG Böckingen, der Spvgg Cannstatt und dem FV Löchgau zu tun. Im ersten Spiel gegen Cannstatt verlor man unglücklich mit 0:1 nach einem individuellen Fehler. Das zweite Spiel wurde offen gestaltet und hätte sogar gewonnen werden können, wenn nicht der Pfosten im Weg gewesen wäre. Gegen den späteren Finalisten aus Löchgau war leider nix zu holen und man verlor mit 0:3. Damit schied man nach der Vorrunde aus.

Der ältere Jahrgang spielte gegen den FC Kirchhausen, die SGM Untergruppenbach/​Heinriet und die zweite Mannschaft des TV Flein. Noch nicht auf dem Platz angekommen mussten die Jungs in der ersten Minute das sehr schnelle 0:1 hinnehmen. Das wirkte wie ein Weckruf und ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Mit sehr ansehnlichen Spielzügen wurde eine Großzahl an besten Möglichkeiten herausgespielt. Nachdem bereits 2 Mal das Aluminium für den Gegner rettete, war es Fabi, der zum mehr als verdienten Ausgleich einschob. Das zweite Spiel wurde auch sehr dominant gestaltet, aber mit dem Tore schießen wollte es nicht so recht klappen. Dennoch gelang Lenny kurz vor Schluss mit einem platzierten Schuss ins lange Eck der 1:0 Siegtreffer. In einem rasanten dritten Spiel gegen Flein2 ging es hin und her, aber torlos endete es mit 0:0. Als Tabellenzweiter zogen wir ins Viertelfinale ein. Dort erwartete uns die erste Mannschaft des Gastgebers aus Flein. Als diese 1 Minute vor Schluss das 1:0 erzielten wollten einige schon die Köpfe hängen lassen. Angetrieben von den jüngeren Spielern die zuschauten gaben wir aber nicht auf und nach einem Foul in letzter Sekunde sprach uns der Schiri zu Recht einen Strafstoß zu. Diesen verwandelte Joel sicher und es kam zum ersten von 3 Neunmeterschießen an diesem Tage. Dieses gewannen wir 4:2 und standen im Halbfinale. Die Gegner in der Runde der besten 4 waren harte Brocken. So spielten wir gegen die SGV Freiberg. Sehr geordnet ließen wir kaum Chancen der spielstarken Gegner zu und nach einem erneuten 0:0 hieß es wieder 9 Meterschießen. Sehr unglücklich mussten wir uns in diesem mit 2:4 geschlagen geben, nachdem 2 Schützen den Ball volles Rohr an die Unterkante der Latte knallten, von der dieser leider nicht den Weg ins Gehäuse fand. Im Spiel um Platz drei galt es mit der TSG Heilbronn einen echten Brocken zu bespielen. Nachdem wir mit 0:1 in Rückstand gerieten, gaben alle nochmal Gas, und so konnten wir ausgleichen. Der Torschütze ist uns in der Hitze des Gefechts leider entfallen!-)) 2 Minuten vor Ende gab es eine Unterbrechung, da Lauri wegen Nasenblutens behandelt werden musste. 50 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit ging die Hintermannschaft in einen Zweikampf, anstatt den Ball kompromisslos ins Aus zu klären. Dieser ging verloren und so blieb Fabi nichts anderes übrig wie dem Angreifer eiskalt in die Parade zu fahren;-). Es gab also Strafstoß für den Gegner. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und erzielte das 2:1. Was unsere Jungs mittlerweile für "Mentalitätsmonster" sind bewiesen sie aber eindrucksvoll. Da der Schiri die Verletzungsunterbrechung nachspielen ließ bekamen wir nochmal die Möglichkeit einen Angriff vorzutragen. Der Gegner dachte mit einem Foul weit weg vom Tor könnte man die Zeit herunterspielen. Die letzte Aktion war also ein Freistoß an der Mittellinie. Alle Spieler wurden vor das Tor geschickt um für Unruhe zu sorgen. Niki fasste sich ein Herz und trat einen sensationellen Freistoß, der unhaltbar für den Torwart links oben im Eck einschlug. Da passte kein Blatt Papier dazwischen. Also wieder mal 9 Meterschießen. Leider verloren wir dieses mit 2:3, da wir dieses Mal einfach nicht gut genug schossen. Dennoch ein toller vierter Platz in einem Turnier ohne Niederlage in den regulären Spielzeiten. Als Trainer kann man da nur den Hut vor ziehen. Nächste Woche geht es dann zum letzten Turnier nach Gailenkirchen.

Es spielten:
Lauri Müller, Fabian Möller, Lenny Schift, Luca Neumeister, Niki Frey, Joel Kurzke, Jannick Pfeil, Erik Becker, Quentin Rückewoldt, Dennis Kletter, Hannes Hohenstein, Johannes Enderle, Barnabas Debreczeni, Edal Seferi, Max Zenger und Marian Messer.

Trainer: Dirk Rückewoldt, Paul Voland

E-Jugend - Turnier in Beilstein (09.07.2017)

Nach Gruppenphase 2. Platz - Sieg in Finalrunde gegen alle anderen Gruppenzweiten

E- Jugend VfL Mainhardt - Turnier in Beilstein (09.07.2017) Am 09.07.2017 traten wir die Reise nach Beilstein an. Am Start waren wir mit einer bunt gemischten Mannschaft, in der die Spieler zum Zuge kamen, die bisher weniger Spielzeit bekommen hatten. Taktisch war also nicht viel Spielraum, da die größeren Kinder die Abwehrarbeit zu verrichten hatten. Und nach vorn würden wir sehen was für uns rausspringt. Das erste Spiel gegen TG Böckingen endete unentschieden mit 0:0. Hinten standen wir sicher, aber nach vorn lief nicht viel zusammen. Gegen den VfR Großbottwar2 waren wir besser und konnten durch ein Tor von Timo mit 1:0 gewinnen. Im Spiel gegen den späteren Gruppensieger TGV Eintracht Beilstein verteidigten wir leidenschaftlich, mussten uns aber verdient mit 0:2 geschlagen geben. Im letzten Gruppenspiel benötigten wir also zwingend einen Sieg um nicht als 4ter aus der Gruppenphase zu gehen. Das Spiel fand vornehmlich im Mittelfeld statt und keine Mannschaft konnte klare Chancen herausspielen. Als Timo im Strafraum von den Beinen geholt wurde gab es 9-Meter. Das benötigte Tor wurde aber leider nicht erzielt, da der Strafstoß eher suboptimal geschossen wurde. Sauer ob seines Fehlschusses schnappte sich Fabi direkt im Anschluss den Ball, und startete einen fulminanten Sololauf, den er mit einem satten Schuss ins lange Eck zum Siegtreffer abschloss. Also wurden wir doch etwas überraschend Gruppenzweiter. Da in der Finalrunde alle Gruppenzweiten in einer neuen Gruppe jeder gegen jeden spielen würden war nicht sicher, ob das so gut gewesen ist!-)). In dieser bekamen wir es dann mit Mannschaften aus größeren Städten zu tun. So lauteten die Gegner KSV Zrinski Waiblingen, Friedrichshaller SV und Sportfreunde Stuttgart. Gegen Waiblingen gingen wir überraschend schnell durch Fabi mit 2:0 in Führung. Diese konnten wir leider nicht über die Zeit bringen und am Ende stand ein 2:2 zu Buche. Danach ging es gegen den Friedrichshaller SV, deren erste Mannschaft in der Vorwoche das Turnier von Altenmünster gewonnen hatten. Auch in diesem Spiel gingen wir schnell mit 2:0 in Führung. Torschützen waren Fabi und Timo. Nach einem harten Zusammenprall musste Fabi dann aber raus und eine zittrige Endphase begann. Die Jungs stemmten sich mit allem was sie hatten gegen die nun fortwährenden Angriffe des Gegners. Aber mehr wie den Anschlusstreffer ließen wir, auch durch einige starke Paraden von Lauri (selbst die Spieler und Trainer von anderen zuschauenden Teams waren von ihm begeistert!)) nicht zu und hatten dadurch die Möglichkeit mit einem Sieg gegen Stuttgart bester Gruppenzweiter und Gesamtfünfter des Turnieres zu werden. In einem ausgeglichenen Spiel wurde Markus nach einem sehr schönen Spielzug von Fabi und Lenny alleinstehend vor dem Tor freigespielt und erzielte das 1:0. Durch geschlossene Abwehr- und Laufarbeit hielten wir das Ergebnis, und sicherten uns einen tollen 5. Gesamtplatz bei 20 teilnehmenden Mannschaften.

Wieder einmal eine echt überragende Leistung die gezeigt hat, was man erreichen kann, wenn alle als Team zusammenhalten und sich gemäß unserem Motto "Jeder für Jeden" keiner für keinen Weg zu schade ist. Stolz traten wir die Heimfahrt an.

Es spielten: Lauri Müller, Fabian Möller, Lenny Schift, Luca Neumeister, Timo Sieber, Quentin Rückewoldt, Maxim Klein, Markus Buchacz und Tim Fallmerayer.

Trainer: Dirk Rückewoldt

Zelten in Altenmünster und Teilnahme am 11. Teamsports Cup 2017 (01.-02.07.2017)

Zelten in Altenmünster und Teilnahme am 11. Teamsports Cup 2017 (01.-02.07.2017) Am 01.07.2017 machten sich 15 Kinder und 3 Trainer unserer E-Jugend auf nach Altenmünster. Auf dem Plan stand eine Übernachtung in Zelten und die anschließende Teilnahme mit zwei Mannschaften am Turnier. Nach dem Erreichen des Sportgeländes halfen die mitgefahrenen Eltern die Zelte aufzubauen und danach begann für die Jungs ein tolles Wochenende voller Fußball. Beginnend mit einem Kurzturnier auf Kleinplatz, individueller Freizeitgestaltung mit Kartenspielen und anderen sportlichen Aktivitäten ging es los. Danach stärkten sich alle im Vereinsheim bei leckeren Nudeln, Wurstsalat oder Jägertoast. Danach konnte uns der Regen nicht davon abhalten, eine lange Partie Trainer gegen Kinder zu spielen. Da die Tropfen leider doch zu groß wurden, mussten wir eine Pause einlegen. Nach dem Duschen trafen sich einige Spieler im großen Zelt, um mit Musik und einigen Kartenspielen zu entspannen. Als es wieder trockener wurde schnappten sich die Kinder, die noch munter waren, ihre Taschenlampen und so kam es nach Mitternacht noch zu einem kurzen, sehr spaßigen Treffen auf dem Bolzplatz. Im Lichterkegel der Lampen wurden also noch ein paar Bälle getreten. Gegen 01:30 Uhr kehrte Ruhe ein.

Am nächsten Morgen waren mit den Hähnen die ersten Kinder wach und man startete mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag. Bis 11:00 Uhr wurde wieder gespielt und danach bauten alle Kinder die Behausungen ab. 14:00 Uhr startete dann der 11 Teamsports Cup.

30 E-Jugendmannschaften spielten in sechs 5er Gruppen. Und das Lineup konnte sich echt sehen lassen. Neben etlichen starken Mannschaften wie Satteldorf und Neckarsulm waren etliche große Namen am Start. Unter anderem die Teams von Würzburg, Heidenheim und Karlsruhe. Die Jungs unseres jüngeren Jahrgangs hatten eine echte Hammergruppe erwischt und durften sich zum Beispiel gleich zu Beginn mit der Mannschaft des SSV Ulm messen. Außerdem warteten noch Satteldorf, Union Heilbronn und Schrozberg. Es war klar, dass es für die Jungs darum ging Eindrücke zu sammeln, wie es ist bei so einem Turnier teilzunehmen. Die Jungs gaben alles und versuchten gegen teilweise stark körperlich sowie spielerisch überlegene Gegner anzukämpfen. Mehr wie der 5. Platz in der Gruppe war aber erwartungsgemäß nicht drin.

Auch in der Gruppe unserer Großen waren mit 1899 Hoffenheim, Riexingen, Weikersheim und Gründelhardt echte Brocken zu bespielen. Mit ähnlich niedrigen Erwartungen und ohne zu viel Druck aufzubauen gingen wir ans Werk. Alle Spiele waren sehr eng und Verschnaufpausen wurden erfolglos gesucht, da immer beide Teams ihre Chancen suchten. Das erste Spiel gegen Gründelhardt begann etwas zerfahren und Chancen sprangen noch nicht heraus. Aber dennoch gewannen wir nach einem Tor von Lenny Schift mit 1-0. Riexingen spielte sich in den ersten Minuten des zweiten Spiels mehrere gute Möglichkeiten heraus, und man hatte schon Sorge, ein Gegentor zu bekommen. Danach konnten wir auch offensiv in Erscheinung treten und Joel Kurzke traf verdeckt aus spitzem Winkel zum umjubelten 1-0 Führungstreffer. Da sich der Gegner scheinbar übernommen hatte, konnten wir den Vorsprung über die Zeit bringen und gewannen auch dieses Spiel. Da auch der drittbeste Gruppendritte ins AF einziehen würde, waren die Chancen ab diesem Zeitpunkt vorhanden.

Danach trafen wir auf das Team der TSG 1899 Hoffenheim. Wie gut unsere Jungs eingespielt sind zeigten sie in diesem Spiel eindrucksvoll. Durch eine geschlossene mannschaftliche Defensivleistung verhinderten wir zum Großteil gute Einschussmöglichkeiten der spielstarken Gegner. Und wenn doch mal eine Möglichkeit herausgespielt wurde, parierte Niki Frey, der den erkrankten Lauri Müller im Tor vertrat, teilweise spektakulär. Doch nicht nur dasselbst kamen wir auch 3 mal in höchst aussichtsreicher Position vor das Tor der TSG. Da aber keine der beiden Mannschaften einen Treffer erzielen konnte, feierten wir einen völlig verdienten Punktgewinn. Im letzten Spiel gegen Weikersheim gingen die Gegner mit einem platzierten Fernschuss in Führung. Allerdings setzte sich Lenny 3 Minuten vor Ende nach einem Traumpass von Joel bei einem Sprint mit Ball über die Hälfte des Feldes gegen seinen Gegner durch und schloss überlegt ins lange Eck ab. 1-1 der Endstand. Ungeschlagen durch die Gruppenphase zu kommen und als Zweiter ins Achtelfinale einzuziehen ist eine absolut großartige Leistung. Die Jungs grinsten über beide Ohren!-)

Während aber andere Zweitplatzierte im AF gegen Gruppendritte spielen durften, hatten wir ebenso wie unsere andere Mannschaft direkt das zweifelhafte "Vergnügen" gegen die Turnierfavoriten aus Ulm anzutreten. Spielerisch mindestens eine Klasse besser kreierten die Ulmer eine Chance nach der anderen. Fabian konnte den Laden durch großen Einsatz die ersten beiden Minuten noch zusammenhalten, und die Latte bzw. Niki verhinderten den ganz frühen Einschlag. Mit zunehmender Spieldauer schwanden aber die Kräfte merklich und die sehr aggressive Spielweise des Gegners tat ihr übriges dazu. Und so mussten wir uns nach großem Kampf doch klar mit 0-6 geschlagen geben. Nachdem die erste Trauer verflog, waren aber alle Jungs, Eltern und vor allem die Trainer sehr, sehr stolz auf unsere beiden Mannschaften. Nachdem alles in den Autos verstaut war ging es auf die Heimreise. Wie sehr sich alle reingehauen haben zeigte die Tatsache, dass auf dieser mehrere Kinder direkt in einen Tiefschlaf fielen!-))) So endete ein überragendes Wochenende.

Es spielten: Niki Frey, Fabian Möller, Lenny Schift, Luca Neumeister, Philipp Lenz, Joel Kurzke, Jannick Pfeil, Marian Messe, Dennis Kletter, Hannes Hohenstein, Johannes Enderle, Barnabas Debreczeni, Max Zenger, Timo Sieber, Niklas Ott, Quentin und Cyrus Rückewoldt.

Trainer: Dirk Rückewoldt, Fabian Wohlschläger, Paul Voland.


E-Jugendpfingstturnier in Untersteinbach (04.06.2017)

Viertelfinalaus gegen Waldhof Mannheim

E-Jugendpfingstturnier in Untersteinbach (04.06.2017) Am Sonntag den 04.06.2017 nahmen wir am gut besetzten Pfingstturnier in Untersteinbach teil. Unter anderem waren die Teams aus Mannheim, die Spfr. Hall und Union Heilbronn gemeldet.

In unserer Gruppe bekamen wir es mit Michelbach/​Wald, der SGM Rosengarten und dem SC Bibersfeld zu tun. Im ersten Spiel gegen Michelbach schliefen die Jungs scheinbar noch und wir gerieten nach gespielten 5 Minuten mit 0:3 in Rückstand. Danach wachten wir auf und konnten das Spiel etwas offener gestalten. Mehr wie der Ehrentreffer zum 1:3 Endstand war aber nicht mehr drin.

Das zweite Spiel gegen Rosengarten war ein hartes Stück Arbeit. Die Zuschauer bekamen Zweikämpfe am Limit zu sehen. Dennoch verhielten sich die Spieler beider Mannschaften aber stets fair. Da sich die Teams im Mittelfeld aufrieben konnte sich niemand entscheidende Chancen herausspielen und das Spiel endete 0:0.

Ein Punkt aus zwei Spielen war natürlich nicht die gewünschte Ausbeute. Deshalb war es im letzten Vorrundenspiel gegen Bibersfeld wichtig, etwas für das Torverhältnis zu tun. In den ersten 3 Minuten verbaselten unsere Jungs aber beste Chancen und das Erreichen des Viertelfinales wurde immer unwahrscheinlicher. Nachdem das erste Tor für uns gefallen war ging es plötzlich und es konnte ein ungefährdeter 4:0 Sieg heraus gespielt werden. Bei einer gleichzeitigen Niederlage von Rosengarten gegen Michelbach würden wir als Zweitplatzierter gegen einen anderen Gruppenzweiten das Viertelfinale spielen.

Leider trennten sich die Mannschaften 2:2 und es musste gezittert werden. Durch den hohen Sieg hatten wir allerdings ein positives Torverhältnis und zogen als bester Gruppendritter ins Viertelfinale ein.

Dort trafen wir dann auf die sehr starken Jungs des SV Waldhof Mannheim. Diese ließen auch keinen Zweifel aufkommen wer das Spiel gewinnen würde. Schon nach 20 Sekunden fiel das 0:1. Mit schönen Kombinationen wurden wir teilweise ordentlich hergespielt. Aber obwohl es irgendwann 0:6 stand kämpften wir bis zum Schluss und hätten am Ende sogar noch ein - zwei Tore machen können. Alles in allem war es nach schlechtem Beginn ein ordentliches Turnier!!

Es spielten:
Dennis Kletter, Fabian Möller, Niklas Frey, Jannick Pfeil, Quentin Rückewoldt, Marian Messer, Niklas Ott, Luca Neumeister, Joel Kurzke

© VfL Mainhardt / Letzte Aktualisierung am 18.03.2018